Reinigungsflug 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Reinigungsflug 2019

      Tag auch,

      für das kommende Wochenende sich frühlingshafte Temperaturen angekündigt und in einigen Gegenden könnte es
      zum ersten Reinigungsflug in diesem Jahr kommen.
      Ich wünsche Euch viel Vergnügen beim Beobachten.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Guten Morgen Dette,

      ich hoffe und denke, bei uns wird kräftig geflogen.
      Gestern im Garten sah ich dass der Hasel kurz vor der Blüte steht und die Krokusse auch schon die Köpfe herausgestreckt haben ( wenn auch noch geschlossen)
      Ich kann es kaum abwarten und hoffe, dass kein Kälterückschlag kommt, der die Bienen jetzt noch vom Futter abreißen lässt, da sie die Brut wärmen.
      Jedes Jahr die selben "Gefühle" seitdem ich Bienen habe ( jetzt 12 Jahre) - immer wieder schön und aufregend
    • Hallo,
      ich bin am Samstag auch zu Hause und erwarte den Spaß!
      Reinigungsflug hatten wir ja schon einmal in Brandenburg, da dürften die Kotblasen nicht zu voll sein.
      Die Bodenschieber habe ich drin und denke, dass die Völker auch in Brut gehen.
      Futterkontrolle, viel mehr ist im Moment nicht zu tun.
      Meine Rähmchen sind so gut wie fertig, jetzt bereite ich die Zuchtkästen vor und dann geht es bald ans Schieden.
      Als Imker hast du nie lange Weile!
      Grüße Euch Wulle
    • Hallo Nixi,

      auch bei uns in der Nordseeküstenregion sind im knappen Zeitfenster bei Flugwetter bereits Aktivitäten zu verzeichnen.

      Leider aber auch, dass sich einige Bienen überschätzt haben und dadurch auch sehr schnell verklammen. Wollen wir hoffen, dass die klimatischen Verhältnisse sich möglichst stabilisieren und nicht so wechselhaft sind.

      Den Bienen würde es helfen.

      Gruß
      Bernhard
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Max. Ziel Völkerzahl = 20 Buckfast Wirtschaftsvölker sind erreicht.
      Derzeit:
      20 WV Buckfast in Dadant US mod. Holzbeuten
      6 Ablegervölker aus 2019 in 6er Ablegerkästen
      1 Königin geparkt im Mini Plus Styropor Beuten
      aufgeteilt an 3 Kleingartenanlagen
    • Schon mal traut sich eine Biene oder auch zwei Bienen raus, Als Bienenflug kann man das nicht bezeichnen. Finde ich unproblematisch. Ist bei uns kein Flugwetter.
      Was anderes, heute habe ich die Bienen auf Lebenszeichen überprüft. Das wichtigste, alle Völker leben. Ich habe den Deckel abgehoben und viele Bienen gesehen. Leider ist die Kontrolle reichlich beschwerlich. Sobald die Folie gelüftet wird, kommen Kamikazeflieger auf Angriff raus. Nichts davon spürbar, was in den Büchern so steht, dass im Winter die Bienen wegen der Kälte nicht angriffslustig sind. Ich weiß jetzt nicht, wie ich die Futterwaben an das Brutnest hängen kann, das Gewusel ist der Tod für viele Bienen.
      Imker seit: 01.06.2013
      Beutentyp Segeberger
      Bienenrasse Carnica
      Wuppertal
    • war bei mir am Aussenstand ähnlich. Sitzen am Flugloch und warten ab.
      Die Zadantvölker sind rappelvoll! Honig hab ich in Folie zum Auflegen vorbereitet.
      Rauch wirst du nehmen müssen, aber bei 10°C fliegen die Gesunden wieder zurück.
      Schlage die Folie nur soweit auf, wie du leere Waben entnimmst. Dann störst du kaum
      das Brutgeschäft. Wenn sie zu lustig sind, ist auch mal was faul. Dann im Auge behalten!
      Schon mal schauen, ob Schwächlinge mit gesunder Königinnen zur Verfügung stehen!
      Denke mal auch, dass wir die nächsten Wochen wachsam sein müssen! Wäre schade,
      wenn uns starke Völker verhungern. Der Herbst war mal wieder was zum Brüten!
      Da haben die Dadantimker den Vorteil, dass die Brutwaben mit Futter gefüllt sind!
      Die Doppelbrutzarge wird sich in den nächsten Jahrzehnten verabschieden, sie ist aus
      der Not geboren und nicht mehr zeitgemäß.
    • Ich will nicht in den Völkern rumwühlen, nur schauen, ob es keinen Futterabriss gibt. Das lassen die Bienen wegen ihrere Aggressivität nicht zu. Also bleiben sie wie sie sind und ich hoffe, dass sie auch außen liegende Futterwaben finden.
      Bisher haben sie die Futterwaben gefunden, nur im Vorjahr hatte ich da etwas Pech. Das soll sich nicht wiederholen.
      Imker seit: 01.06.2013
      Beutentyp Segeberger
      Bienenrasse Carnica
      Wuppertal
    • Ist doch kein Rumwühlen, wenn du außen wegnimmst! Schiede werden im März gesetzt, ist doch nichts anderes.
      Das Brutnest bleibt wie es ist!
      Ja wenn man pennt, verliert man immer die Besten. Die Schwachen schaffen es meist, nur keine Frühtracht.
      Ich habe 2018 auch geheult! Mit dem Futter kam ich 3 Tage zu spät. So schnell geht das!
      Deswegen finde ich es gut, dass du das ansprichst!
      Gruß Wulle
    • Nun, wir können die Temperaturen nicht ändern und müssen sie so nehmen wie sie kommen.

      Dennoch habe auch ich mich sehr gefreut als ich heute den Bienenflug an den Beuten und das lange vermißte Summen vernommen habe.

      Auch wenn es für die Bienen vielleicht nicht förderlich sein soll, was aber auch erst mal abzuwarten gilt, hat dieser Anblick mir zumindest einen freudigen Gesichtsausdruck verliehen.

      Vor 3 Tagen habe ich 4 Völker an einen anderen Standort gebracht. Entfernung ca. 1400 m zum Hauptstand. Bislang war ja hier bei uns kein Flugwetter auf Grund von Regen und niedrigen Temperaturen.
      Heute haben sich die Bienen dort neu einfliegen können.

      Im Augenblick bin ich jedenfalls zufrieden. Zum Ärgern und für Sorgenfalten bleibt immer noch genug Zeit. :D :D :D

      Grüsse aus Cuxhaven
      Bernhard
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Max. Ziel Völkerzahl = 20 Buckfast Wirtschaftsvölker sind erreicht.
      Derzeit:
      20 WV Buckfast in Dadant US mod. Holzbeuten
      6 Ablegervölker aus 2019 in 6er Ablegerkästen
      1 Königin geparkt im Mini Plus Styropor Beuten
      aufgeteilt an 3 Kleingartenanlagen
    • Hallo zusammen,

      letztes Wochenende war es bei uns nun doch nicht so mild wie angesagt, nur ein Volk hat sich kurz gezeigt.
      Seit Gestern sieht es anders aus. Ich denke, dass Heute alle fliegen werden. Etwas Pollen wird auch schon
      gefunden und eingetragen.

      Ich hoffe, das sich das Hoch nicht all zulange festsetzt. Für Frühling ist es einfach noch zu früh.

      Grüße, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)