!!!! Foren Teilnehmer(innen) wacht auf !!!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • !!!! Foren Teilnehmer(innen) wacht auf !!!!

      bienenfreunde, wenn ihr euch weiter so zurückhaltend seit, ist das neue Forum bald Geschichte.
      wo sind die imkerei Weisen und Ratgeber Denn alle geblieben, Landmine Wulleg Matze Bobby Gerd Max Banny usw?
      gruß jens olof
      der aus dem süden vom norden.
      und immer daran denken, nur vor Gott und auf der hohen See sind alle Menschen gleich. :thumbsup:
    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Moin Stefan und Gerd von der Grenze, es ist ja sehr ruhig hier im Forum. Bei euch alten Imkern wird ja sicherlich
      alles in ordnung sein mit euren Bienen.
      Ich hab eigentlich ein ruhiges Bienenjahr gehabt, bis auf ein Volk, da mußte ich leider feststellen das die Königin
      die AS behandlung nicht überlebt hat. Gestern hab ich die Völker gewogen , im Mittel ist 19 kg Futter (Sirup) in den Völkern.
      Die Bienenmasse ist unterschiedlich in den einzelnen Beuten, geht los mit 5 besetzten Gassen oben und unten und Völker die
      alle Gassen und die Rähmchen obenauf dicht besetzen. Heute war mal wieder Flugwetter, es ganz schön betrieb vor den Fluglöchern.
      Auch Pollen finden sie noch immer.
      Gruß Jens Olof.
    • Gerd2430 wrote:

      Wo es keine Fragen sind, gibt es auch keine Antworten. Wahrscheinlich wissen alle über alles Bescheid

      Ist es so? ich habe hier im Forum eine Frage gestellt, die scheinbar so schwierig ist, dass sie keiner beantworten konnte. Bis auf Nixi kam keine Antwort.
      Siehe Thread
      Gibt es hier keine Probleme mit massig Varroen im Herbst, der dann noch so außergewöhnlich warm war?
      Imker seit: 01.06.2013
      Beutentyp Segeberger
      Bienenrasse Carnica
      Wuppertal
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Moin ins Bergischland oder so, Johannes, ich habe zum Glück keinen veränderten anstieg an Milben durch die Hitze empfunden.
      Hier bei uns im Süden vom Norden, war ein enormer Anstieg von Wespen und Hornissen zu verzeichnen. Viel schlimmer aber war für mich
      die Trockenheit gepaart mit hohen Temperaturen, ich bin schon mal auf die Abrechnung für unseren Gartenwasser verbrauch gespannt.
      Eine Vereins Kollegin hatte mich auf etwas in puncto Bienentränke aufmerksam gemacht, ein Tipp von Gerd 2430, eine Zinkwanne zum
      Moor umzuwandeln, meine Bienen lieben diese Moortränke, durch die dunkle Weistorf Oberfläche speichert diese Tränke die Sonnenwärme.
      Wichtig bei dieser Tränkenart ist, die Immen können nicht ertrinken.
      Ps. Wasserverbrauch, leider ist bei uns auf dem Grundstück der Brunen seit einigin jahren trocken und neu bohren kann ich nicht bezahlen.
      Der Wasserspiegel ist inzwischen 25 mtr abgesackt.
      Gruß Jens Olof
    • Moin Hans, Du bist doch ein Urgestein als imker, findest du nicht auch, das es am besten für die Immen ist
      so Ursprungsmäßig wie möglich die Immen gegen Parasiten zu unterstützen.
      Hans und da sind doch all diese Erfindungen zum Kohle machen vollkommen Überflüssig.
      Gruß Jens Olof
      Nur vor Gott und auf der hohen See sind alle Menschen gleich.
      Oder, das walte Gott und Hugo Stinnes
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Ich nab mal eine Frage was haltet Ihr von eier

      Herstellung einer OelwindelIn eine dichte PLASTIKTÜTElegt man eine Küchenrolle Kreppapier, und gießt einen Liter billiges Salatöl darüber,Über Nacht ist die Rolle bis zur Mitte mit Oel durchdrängtund einsetzbar.Das geträngte Papier wird auf die Windelunterlage gelegt - wo die Milben kleben bleiben
      Ich finde diese [[Windelunterlage]] gut , somit kann man die Milben gut aus den Völkern entnehen
      Bienenumwelt

      The post was edited 1 time, last by Bienenumwelt ().

    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Moin Detlef, ich habe mich ja zurück gemeldet nachdem meine Antworten als Gast in dem von mir angeschobenen Thema.
      !!!! foren teilnehmer wacht auf !!!!

      Allen Anschein nach wegen was , warum auch immer Nicht die freischaltung durch die Moderatoren /den Administrator erlangt haben.
      Detlef und das ist natürlich schade.
      Ich werde mich jetzt als neu Registrierte Seevebiene, bemühen etwas
      zum Unterhaltungswert bei zu steuern.
      Gruß Jens Olof
    • Bienenumwelt wrote:

      Ich nab mal eine Frage was haltet Ihr von eier

      Herstellung einer OelwindelIn eine dichte PLASTIKTÜTElegt man eine Küchenrolle Kreppapier, und gießt einen Liter billiges Salatöl darüber,Über Nacht ist die Rolle bis zur Mitte mit Oel durchdrängtund einsetzbar.Das geträngte Papier wird auf die Windelunterlage gelegt - wo die Milben kleben bleiben
      Mache ich immer so. Dann ist auch eine Randlose Windel kein Problem mehr. Der einzige nachteil (oder vorteil = holzschutz) ist, dass die böden ( bei mir lärche ) auch öl abbekommen und dunkel anlaufen