Ich möchte einen kleinen Teich in meinem Garten. Aber wie soll ich vorgehen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich möchte einen kleinen Teich in meinem Garten. Aber wie soll ich vorgehen?

      Alles zum Thema bitte hier hinein.
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Hallo Detlef,

      was soll ich sagen, tief genug muss er sein, so dass er nicht durchfriert.
      Wenn Fische, dann bloß nicht füttern.
      Ich arbeite nur mit zwei Filterbecken, ohne irgendwelche Filter.
      Laubeintrag ist zu beachten.
      Mein Teich hat den ganzen Tag Sonne.

      Werde morgen mal zwei/drei Bilder machen.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Hallo Detlef,
      habe es mir schon so sehr lange vorgenommen mal einen Teich zu bauen. Platz hätte ich genug. alleine die Zeit hat immer gefehlt. Und einen vom Baumarkt wollte ich nie.
      Daher wäre es einmal schön zu erfahren welche Alternativen sich hier in der Runde bieten, damit ich womöglich doch nich meinen kleinen Teich bekomme. :(
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Was willste für nen Teich?

      Wie groß soll er sein ?

      Wo kommt das Wasser her? Also ist z.B. die Regenrinne da rein geleitet?

      .
      .
      .




      Aber zu deiner Frage.
      Ich vermute du meinst wie dichte ich das Loch ab.
      Da gibts mehrere Möglichkeiten. Teichfolie die auf einer dicken Flizschicht verlegt wird.
      Dann wäre da noch die Kustoffwanne, oder du nimmst Lehmziegel. Die werden einfach im Loch wie
      Dachziegel ausgelegt und dann mit nem Stampfer verdichtet.


      Auf jeden Fall sollte der Teich über 90 cm tief sein, einen ausreichenden Flachwasserbereich haben
      und ( willst du keine Mückenplage haben ) Fische beherberegen.
      Dann stellt sich natürlich auch die Frage der Filterung und so.

      Dann der Standort . Volle Sonne ist mist.

      Also du siehst da hängt ein ganzer Rattenschwanz drann.

      Da muss mann schon ein bisschen konkreter werden was mann sich so vorstellt.
      Da gibts kein Patentrezept. Es hängt immer von der Situation und den Wünshcen der Leute ab.

      Nicht um sonnst war das zu meiner Lehrzeit ein eigener Ausbildungszweig des Gärtners.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo ,
      ich denke auch es passt sogar sehr gut zu unserem Imkerforum, hier auch etwas mehr über den eigenen Garten und die Umgebung in der wir unsere Bienen halten zu besprechen. Geht es doch um die Gestaltung des Lebensraumes für den Imker(imkerin) und unsere Bienen.

      Denke also es passt. Beschweren also sinnlos ;) ;) ;)
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Hallo

      Sowas brauch ich net. Direkt vor meinem Stand ist ein Fischteich! :P
      Images
      • 20170505_165522.jpg

        320.71 kB, 826×620, viewed 13 times
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo, ich denke daran, einen Teich im Garten anzulegen, ohne Folie, einfach vom Grundwasser gespeist. Platz habe ich genug.

      Macht so was Sinn oder eher nicht ?
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • schachspieler wrote:

      Also so interessant das Thema sein mag, so richtig passt es aber nicht ins Imkerforum.
      Hallo Schachspieler,

      ich denke doch schon, unter der Rubrik "Bienentränke" wäre er gut aufgehoben. Mein Teich wird von den
      Bienen gut angenommen und ich denke doch, dass ich so die Nachbarschaft auf der Suche nach Wasser entlaste.

      Wie hoch steht denn bei dir das Grundwasser? Oder ist es Schichtenwasser und welchen Boden hast Du bei dir?
      Ein Bekannter hat auch so ein kleines Wasserloch auf dem Grundstück. Der Nachteil, im Sommer ist kein
      Wasser drin.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Moin,
      hier in der Küstenregion mit Ebbe und Flut sind alle landwirtschaftliche Flächen von Entlastungsgräben durchzogen. Diese führen selbst im Sommer irgendwie noch Wasser. (Außer im letztem Jahr. <X )

      Dennoch habe ich bei mir eine Wassertränke stehen. Und wenn diese dann so richtig von Algen und Kleingetier bewohnt ist, wird sie auch von meinen Bienen angenommen.


      Durch ein Frottétuch, welches in der Mitte über einen großen Stein gelegt ist, wird über die Kapilarwirkung das Wasser hoch gezogen und von den Bienen aufgenommen. Es sind zwar noch zusätzliche Schwimmhilfen vorhanden, diese werden aber kaum genutzt, weil das nasse Handtuch für entsprechende Wasserführung sorgt.

      Ich bin mit dieser einfachen Lösung sehr zufrieden.

      Grüsse aus Cuxhaven
      Bernhard
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Max. Ziel Völkerzahl = 20 Buckfast Wirtschaftsvölker
      Derzeit 14 Völker Buckfast in Dadant US mod. Holzbeuten
      in 2 Kleingartenanlagen in Cuxhaven
    • Wir haben im Garten eine Hand-Schwengelpumpe unter der ein halbiertes Holzfass steht, das in der frostfreien Zeit immer mit Wasser gefüllt ist. Ich bestücke das mit verschiedenen Schwimmpflanzen. Sieht gut aus und erfüllt seinen Zweck als Bienentränke, obwohl sie meistens gar nicht auf den Pflanzen sitzen sondern am Rand des Holzfasses, um vom feuchten Holz Wasser zu saugen. (ich habe leider kein Foto)
      Liebe Grüße, Tanja