Buckfastableger

    • Am sinnvollsten wird es wohl sein, sich an den Landesverband der Buckfastzüchter in Rheinland Pfalz zu wenden. Die werden dir sicherlich jemanden aus ihren Reihen nennen können.
      buckfast-rp.de/kontakt.html
      Bunt geringelte Bienen kann Dir so ziemlich jeder verkaufen, aber bei den Buckizüchtern bekommst du was Vernünftiges ;)
      Das Leben ist kein Ponnyhof - geritten wird trotzdem! :D
    • Hallo lieber Forenmitglieder,

      Bisher habe ich keine Reaktion auf meine E-Mails an verschiedene Adressen erhalten.
      Das kann zum einem daran liegen, dass ich evtl. im Spam-Ordner gelandet bin, die Vereine oder Mitglieder zurzeit nicht ihre E-Mails kontrollieren oder die Betriebe in den Winterferien sind.

      Nachdem ich im Imkermarkt inseriert habe,meldeten sich zwei Imker die mir Ableger bzw. Jungvölker zur Verfügung stellen können.

      Nächste Woche treffe ich dann die Entscheidung, welchem der beiden Herren ich Jungvölker/Ableger zwischen März und Juni abkaufen möchte.

      Imker Nr.1 bot mir Ableger mit 1 Brutwabe und 1 Futterwabe und standbegatteter Königin für Mitte Juni an.

      Imker Nr.2 mit dem ich noch nächste Woche telefoniere bot mir Jungvölker für März/April mit standbegatter Königin an.



      Ich habe vor mit 2 Ablegern oder Jungvölkern dieses Jahr zu starten und mit 4 bis 6 Völkern durch Ablegerbildung in den Winter zu gehen.

      Zu welchem Angebot würdet ihr einem Jungimker raten?



      Mit freundlichen Grüßen

      LordHaveMercy
    • Na warte mal ab, ob sich nach den Feiertagen noch was tut.
      Ansonsten versuche mal, direkten Kontakt aufzunehmen.
      Wenn namentlich ein Ansprechpartner genannt wird, dann googele nach dem. Meist treten Imker irgendwo direkt in Erscheinung, weil sie Honig oder Bienenvölker verkaufen/verkauft haben. Wenn es kein Alleweltsname, wie Müller, Meier oder Schulze ist, kann man den ausfindig machen. Ansonsten mal schauen, wann ein Verein Versammlung hat und da persönlich aufschlagen.
      Eventuell zuvor den Vorsitzenden kontaktieren, vielleicht ist der ja kontaktfreudiger, als beispielsweise der Zuchtobmann.
      Von den Juniablegern kannst du keine weiteren Ableger mehr dieses Jahr erstellen. Die kannst du lediglich füttern und entmilben, damit sie gut über den Winter kommen.
      Aus einem starken Wirtschaftsvolk kann man, wenn man auf Honig verzichtet, 4-6 Ableger erstellen.
      Wenn du noch garkeine Erfahrung hast, dann beginne erst mal mit Ablegern, um erst mal ein Gefühl für die Bienen zu bekommen und optisch die Kö zu finden, Drohnen zu erkennen, auf den Waben Arbeiterinnenbrut, Drohnenbrut, Honig und Pollen unterscheiden zu können.
      Mit 5 Wirtschaftsvölkern kann ein Anfänger ansonsten schnell überfordert sein.
      Ich habe mit 3 Ablegern Ende Juni begonnen, hatte das nächste Jahr dann 3 Wirtschaftsvölker, 5 eingewintert usw.
      Das Leben ist kein Ponnyhof - geritten wird trotzdem! :D