Wer weiß Rat.

    • Wer weiß Rat.

      Hallo, ich bin der Kilian, aus Hamburg und möchte mir Bienen anschaffen.


      Meine
      Eltern haben mich für einen Bienen Kurs in Buxtehude angemeldet, meine
      ersten Erfahrungen habe ich in meiner Schule gesammelt.


      Die Imkerei ist ja ein wichtiger Baustein in unserer Ernährungskette, vor allen Dingen die Bestäubung.


      Nun
      bin ich ein wenig unsicher, ob die Bienen im Garten meiner Eltern
      überhaupt genug Nektar finden. Hier im Bereich der Fischbeker Heide


      Gibt es schon 7 oder 8 Imker mit ihren Völkern. Ich habe schon mal nachgefragt, ob das denn was ausmacht, wenn ich mir jetzt 2 oder 3 Bienen Völker anschaffe.


      Leider
      sah der Imker nicht gerade begeistert aus, als er das hörte. Aber ich
      kann die Bienen nur bei meinen Eltern in den Garten stellen.


      Auch
      wäre es ja nicht so schön und dazu auch noch finanziell ziemlich teuer
      wenn ich dann keine Honige ernte hätte und müsste futter kaufen.


      Um die Bienen zu füttern.


      Ob es denn überhaupt lohnt sich in meiner Gegend anzuschaffen, wer kann mich da beraten.


      Besten dank im Voraus Kilian.
    • Hallo Fischbeker,
      man kann nicht früh genug mit der Imkerei beginnen!
      Ich konnte schon viele Imker von Thüringen bis Hamburg helfen.
      Jedes Jahr betreue ich 1 bis 2 Jungimker, die mehrmals wöchentlich
      Kontakt nehmen. Der Kurs ist die Grundvoraussetzung, auch wenn du
      Fördermittel beantragen möchtest. Solltest du keinen Paten vor Ort
      finden, kannst du mich in der Konservation erreichen.
      Honig ernten ist heute nicht das Thema. Bienengesundheit ist das
      Wichtigste, dann erledigt sich das andere fast von allein.
      Wie ich lese bist du Sportler. Da bin ich der Moderator und auch mal
      direkter, als einem das lieb ist. Ich mag diese Muschimanieren eh nicht.
      Die Wahrheit muss bei mir auf den Tisch, wer es nicht will, soll den
      Konsens meiden!
      Gruß Wulle
    • Hallo Fischbek.
      Da du noch Schüler bist und keine , oder nur wenig Erfahrung mit Bienen hast, rate ich dir dringend dich einen Erfahrenen Imker zu suchen mit dem du erst mal ein Jahr zusammenarbeiten kannst um Erfahrung und Wissen zu sammeln. Der Imker sollte Ablegerbildung sowie Königinnenzucht betzreiben , und auch eine bbiologische Varoareduzierung übers Jahr betreiben.
      Da der Anfang mit einer Imkerei auch viel Geld kostet, kannst du danach auch besser einschätzen ob du dieses Hobby anfangen willst oder doch lieber nicht.
      Grüße aus der Grafschaft Bentheim
      Gerd2430
    • Hallo

      Wilkommen im Forum.
      Wichtig such dir nen Paten aus einem Imkerverein in deiner Nähe.
      Dann lies dich übern Winter gut ein und nimm an einem Imkerkurs teil.

      Wenn du nach allem noch Imkern willst dann leg los.

      Ach und was in den Kursen oft vergessen wird zu erwähnen,
      Bienenhaltung muss dem Landwirtschafftsamt bzw. dem Veterinäramt gemeldet werden.
      Die wollen wissen wo die Bienen stehn, wie viele VÖlker und deine Anschrift und Kontaktdaten.
      Kosten tuts net viel oder gar nix.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)