So machts gut

    • So machts gut

      Da ich ja mit der Imkerrei nichts mehr zutun habe und bis Montag meine Wachtelküken schlüpfen und mein Hauptaugenmerk jetzt darauf liegt, habe ich meinen Account jetzt Endgültig gelöscht. Die Bienenhaltung ist doch nicht das was ich machen wollte, bin ja nur durch Sohnemann reingerutscht und mache nur noch die Wachteln, meinen Gemüsegarten und endlich mal wieder Angeln gehen mit Campen.
    • Mann Mann Mann, du bist eine Jammertriene :)

      Weißte was ich schon für Kohle, Zeit und Lebensenergie in den Sand gesetzt habe...... da ist dein Lehrgeld was du gezahlt hast ein Spaß.
      Trotzdem denk ich im Traum nicht daran aufzuhören, ich hatte auch kaum jemanden der mir geholfen hat, mit Freunden sieht es auch durch meine Art nicht rosig aus und Anerkennung hab ich auch noch keine erfahren..... na und, was soll's.
    • Hallo Rolfy,
      schade das du in den Sack haust.
      Was machst du wenn dir die Wachteln sterben, kein Fisch mehr an die Angel geht und dein Zelt den Regen durchlässt?
      Man muss sich entscheiden, nicht halbherzig an was ran gehen.
      Wir brauchen Imker die Voll hinter der Sache stehen, die was für die Umwelt tun, Bienen erhalten und für die Bestäubungsleistung sorgen.
      Jeder Imker der stirbt, oder aus anderen Gründen aufhört ist ein herber Verlust für die Umwelt.
      Du solltest deinen Schritt überlegen.
      Gruß Manfred

      Zwinge der Biene nicht deinen Willen auf, sondern helfe ihr in ihrem Bestreben.
    • Hallo Rolfy
      Ich schließe mich Manfreds Meinung an.Manchmal kann ich das verstehen, aber es gibt kaum einen Imker der Rückschläge erlebt, daraus kann man oft seine Lehren ziehen, nur wenn die sich Jahr für Jahr häufen, schade, schade, leider haben dir die Ratschläge im Forum auch nix genutzt.
      Ferndiagnosen sind schwierig zu beurteilen.
      Schade für die teure Anschaffung.
      Ich wünsche viel Erfolg mit deinen Wachteln.
      Grüße aus Sachsen von, Hansi. :thumbup: