LKW mit Bienenladung verunglückt

    • LKW mit Bienenladung verunglückt

      Bin heute über den Beitrag gestolpert.
      t-online.de/nachrichten/panora…erben-bei-lkw-unfall.html
      Was mich jedoch verwirrt ist die Angabe über die Anzahl der Unfallopfer.
      Interessant ist zudem noch die Aussage das es ein Schaden von einem $ je Biene ist.
      Der Unfall ist wohl echt, leider, jedoch hat der Verfasser von Bienen bestimmt keinen Ahnung.
      Gruß Manfred

      Zwinge der Biene nicht deinen Willen auf, sondern helfe ihr in ihrem Bestreben.
    • Der wird sicherlich die ihm entgangene Bestäubungsprämie noch auf den reinen Wert der Bienen mit draufgeschlagen haben. Und die scheint bei den Amis nicht gering zu sein. Wenn es keinen finanziellen Anreiz gäbe, würden sie nicht die Völker zu Tausenden quer durch die Staaten karren. Bis zur Hälfte der Völker gehen dabei ein. Sicherlich durch verbrausen.
      Es ist schon ein Trauerspiel, was da stattfindet, das hat nichts mehr mit Imkerei zu tun, das ist Raubbau an der Natur in Reinkultur!
      In Californien gibt es nicht genug Wasser, um die Mandelplantagen zu bewässern, man bohrt Tiefbrunnen und zapft, was das Zeug hält. Man karrt die Bienen aus dem ganzen Land zusammen, spritzt was das Zeug hergibt, damit unter den Bienen keine Seuchen ausbrechen, damit die Mandelbäume nicht von Schädlingen befallen werden usw.
      Ohne jeden Sinn und Verstand. Weil es sich finanzell lohnt und weil man es eben kann <X
      Das Leben ist kein Ponnyhof - geritten wird trotzdem! :D