Lebensmittelkontrolle war da !

    • Lebensmittelkontrolle war da !

      Hi

      heute war die Lebensmittelkontrolle da und wollte Honigproben haben, aber da wir keinen Verkaufen brauchten wir keine abgeben.

      Ist das Üblich das die alle paar Jahre die Imker kontrollieren, Sie hatte eine Liste aller Imker aus unserem Kreis, wohne in Rheinland-Pfalz.

      Gruß Rolf
      Deutschland
      Landkreis Bernkastel-Wittlich
      Bienenrasse Buckfast
      Gartenstand:
      - 1 Bienenvolk
      Aussenstand 1:
      - 1 Bienenvolk
      Aussenstand 2:
      - 1 Bienenvolk
      Holz Beuten Zander Eigenbau
    • Nun es ist halt mal so wir arbeiten mit Lebensmittel.

      Ich kenne es so das vom DIB im Auftrag wer vorbei kommt und Honig kauft. Da liegt das Interesse nur am DIB Glas. Wenn so ein Fremder bei mir auftaucht biete ich ihm Honig im Neutralglas an. An seiner Reaktion merkt man dann schnell was er will.
      Dann sind da noch die Kollegen, welche Futter neidisch sind, oft auch noch aus dem eigenen Verein, die hängen einen ganz gerne mal was an. Vor allem dann wenn man in einem Hofladen, oder sonst wo seinen Honig verkauft. Geht dann ganz einfach, Honig gekauft, ab nach Hause Deckel auf und mit Wasserdampf den Honig bearbeiten, am besten wenn er auf der Heizung steht. Ruck zuck gärt die Suppe und damit tiegert dann einer zum Vet Amt und beschwert sich.
      Dann hast du die Kontrolle im Haus. Die wollen dann nicht nur den Honigvorrat sehen, sondern auch deine Dokumentation dazu. Hast du so was nicht nehmen sie alles mit.
      Kann nur jedem raten solche Unterlagen zu führen und Rückstellgläser zu haben.
      Gruß Manfred

      Zwinge der Biene nicht deinen Willen auf, sondern helfe ihr in ihrem Bestreben.