Welches Holz für die Beute, Fichte oder Weymouthskiefer?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Welches Holz für die Beute, Fichte oder Weymouthskiefer?

    MoinMoin, und mal wieder eine Frage an alle, die mit einer Holzbeute imkern! Ich bin mir unsicher, aus welchem Holz meine Beute sein soll. U. a. habe ich gelesen, das sich Fichtenholz mit feuchtem Wetter besser arrangiert als Weymouthskiefer, kann das jemand bestätigen? Ich komme aus Schleswig-Holstein, dort kommt öfters mal Feuchtigkeit vom Himmel! :D Oder ist das alles "Jacke wie Hose"?
  • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
    LiveZilla Live Chat Software
  • Moin

    also ich habe meine Zargen selbst gebaut aus Fichten Leimholzbretter und bin zufrieden. Man muss allerdings jedes Leimholzbrett verleimen und auch verschrauben weil nicht die verleimung selbst das Probem ist sondern das verziehen beim trocknen, deshalb sollte nur A-Ware genutzt werden weil durch die Astlöcher beim trocknen verschiedene Spannung auftritt und Risse entstehen.

    Habe festgestellt das die gekauften Weymouthskieferbeuten bei mir auch zum Teil aus Leimholzbretter bestehen.

    Gruß Rolf
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Moin

    hatte mal bei unserem Sägewerk (mussten das auch bestellen) im Ort gefragt und mit allen Kosten für Transport wegen Bestellung, Mindermengen Zuschlag wären die auf einen 5-fachen Preis wie Kieferbretter gekommen und ich habe dann darauf verzichtet.

    Ein Sägewerk bestellt nicht Extra einen Stamm und sägt dann nur 10 Bretter weil der Kostenaufwand dafür zu hoch ist sondern die bestellen dann auch die Bretter.

    Gruß Rolf
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • moin imker hh ,
    Weymouthskiefer kannst du in harburg erwerben , ein holzhändler am großmoordamm , wenn du vom autobahnzubringer kommst ,
    auf der rechten seite , ungefähr auf höhe der feuerwehrwache mußt du in den großmoorbogen einbiegen .
    der händler hat auch bohlen/brettware im sortiment . aber Weymouthskiefer kostet richtig geld ,der kubikmeter preis liegt bei

    900 € .
    gruß seeve biene
  • moin ,
    manfred , eine tolle anlage .
    ich würde meine vordere beuten reihe auch gern überdachen , aber mit unserer nachbarschaft hat das keinen zweck .
    in kürzester zeit würde das bauamt auf der der matte stehen . direkte nachbarn hatten sich schon mal einen behördenvertreter
    kommen lassen , allerdings konnte der gute mensch ihnen nicht weiter helfen . ich erinnere mich noch gut an das jahr 2009 , mein
    sohn hatte von seinem neuen hobby (bienen ) halten den ersten honig geschleudert und auch rundum an die nachbarschaft verteilt.
    überall nur lobgesang und auch bestellungen für gute freunde ihrerseits .
    nach gut zwei jahren änderte sich die freundlichlkeit ,diese direkte nachbarin fing an die beuten zu zählen , behörde verständigen usw .
    die menschen wollen gerne auf dem lande wohnen , aber das die landwirte vieh halten , während der erntezeit tag und nacht durcharbeiten , das hähne krähen , enten schnattern , ausgebrachter stallmist unangenehm riecht , bienen summen und was weiß ich sonst noch alles machen .
    das möchten die neu zugezogenen bürger am liebsten alles verbieten lassen .
    gruß jens olof

    The post was edited 1 time, last by Detlef: Zurück in die aktuelle Diskussion. ().

  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.