Stockkarten - wichtig oder notwendiges Übel?

    Forenregeln


    Gültig ab 24.10.2017

    § 1 Geltungsbereich
    Für die Nutzung des Forums "Das Neue Imkerforum", (nachfolgend "Anbieter"genannt) gelten nachfolgende Bedingungen. Die Nutzung des Forums ist nur zulässig, wenn Sie als Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptieren.

    § 2 Registrierung, Vertragsschluss und -gegenstand
    1. Voraussetzung fü rdie Nutzung des Forums ist die Registrierung über das entsprechende Online-Formular. Nach der Registrierung über das Online-Formular im Forum bekommen Sie eine Bestätigungsemail zur Verifizierung Ihrer Daten zugeschickt, mit der Sie Ihre Registrierung per Mouseklick bestätigen können. Mit der Aktivierung Ihres Accounts durch den Anbieter, kommt der unentgeltliche Foren-Nutzungsvertrag zustande (Vertragsschluss).
    2.Vertragsgegenstand ist die kostenlose Nutzung der Funktionen des Forums als Online-Kommunikationsplattform. Hierzu wird Ihnen als Nutzer ein „Account“ bereitgestellt, mit dem Sie Beiträge und Themen im Forum einstellen können.
    3. Es gibt grundsätzlich keinen Rechtsanspruch auf Freischaltung oder Teilnahme am Forum. Es gilt das uneingeschränkte Hausrecht des Betreibers.
    4. Ihr Foren-Account darf nur von Ihnen selbst genutzt werden. Ebenso sind Sie als Inhaber des Accounts für den Schutz vor dessen Missbrauch verantwortlich. Ihre Zugangsdaten sind daher vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Die Verwendung von markenrechtlich geschützten Worten und Internetadressen als Benutzername (Nickname) sind nichterlaubt.
    5. Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden, in denen die Webserver auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich vom Anbieter liegen (Verschulden Dritter, höhereGewalt, Angriffe gegen die Infrastruktur durch Hacker etc.), über das Internet nicht abrufbar ist. Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Website technisch nicht zu realisieren ist.
    6. Der Anbieterbehält sich das Recht vor, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die dazu gehörigen Benutzeroberflächen zu ändern und zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrags nicht oder nur unerheblich beeinträchtigt wird. Der Anbieter wird die Nutzer entsprechend über die Änderungen informieren.
    7. Sinn und Zweck des Forums ist ein an die Öffentlichkeit gerichteter "Markt der Meinungen". Es soll daher unter den Nutzern ein friedlicher und respektvoller Umgang ohne beleidigende Anfeindungen gepflegt werden.
    8. Der Administrator und das von ihm eingesetzete Forenteam behalten sich vor, registrierte Mitglieder und Gäste auch ohne Angabe von Gründen von der Forennutzung auszuschließen.

    § 3 Pflichten als Foren-Nutzer
    1. Als Nutzer verpflichten Sie sich, dass Sie keine Beiträge veröffentlichen werden, die gegen diese Regeln, die guten Sitten oder sonst gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Sollte ein Nutzer begründeten Verdacht haben, dass ein Account unrechtmäßig verwendet wird, so hat er diesen Verdacht unverzüglich einem Administrator mitzuteilen.
    Es ist Ihnen insbesondere untersagt,
    - beleidigende oder unwahre Inhalte zu veröffentlichen;
    - Spam über das System an andere Nutzer zu versenden;
    - gesetzlich, insbesondere durch das Urheber- und Markenrecht, geschützte Inhalte ohne Berechtigung zu verwenden;
    - wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen;
    Ihr Thema mehrfach im Forum einzustellen (Verbot von Doppelpostings);
    - Presseartikel Dritter ohne Zustimmung des Urhebers im Forum zu veröffentlichen;
    - Werbung im Forum ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch den Anbieter zu betreiben.
    Dies gilt auch für sog. Schleichwerbung wie insbesondere das Verlinken der eigenen Homepage mit oder ohne Beitext in der Signatur oder innerhalb von Beiträgen. Homepage-URLs und Adress- bzw. Kontaktdaten dürfen nur im Benutzer-Profil des Forums veröffentlicht werden.
    2. Als Nutzer verpflichten Sie sich, vor der Veröffentlichung Ihrer Beiträge und Themen diese daraufhin zu überprüfen, ob diese Angaben enthalten, die Sie nicht veröffentlichen möchten. Ihre Beiträge und Themen können in Suchmaschinen erfasst und damit weltweit zugreifbar werden. Ein Anspruch auf Löschung oder Korrektur solcher Suchmaschineneinträge gegenüber dem Anbieter ist ausgeschlossen.
    3. Beim Verstoß,insbesondere gegen die zuvor genannten Regeln § 3 Abs. 1 und 2, kann derAnbieter unabhängig von einer Kündigung, auch die folgenden Sanktionen gegenden Nutzer verhängen:
    - Löschung oder Abänderung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,
    - Ausspruch einer Abmahnung oder
    - Sperrung des Zugangs zum Forum.
    4. Der Anbieter ist auch berechtigt, Ihnen als Nutzer den Zugang zur Online-Plattform zu sperren,falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen haben. Sie können diese Maßnahmen abwenden, wenn Sie den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.
    5. Sollten Dritte oder andere Nutzer den Anbieter wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruchnehmen, die a) aus den von Ihnen als Nutzer eingestellten Inhalten resultieren und/oder b) aus der Nutzung der Dienste des Anbieters durch Sie als Nutzerentstehen, verpflichten Sie sich als Nutzer, den Anbieter von jeglichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, freizustellen und dem Anbieter die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen. Der Anbieter wird insbesondere von den Kosten dernotwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Anbieter ist berechtigt,hierfür von Ihnen als Nutzer einen angemessenen Vorschuss zu fordern. Als Nutzer sind Sie verpflichtet, den Anbieter nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen . Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Anbieters bleiben unberührt. Wenn Sie als Nutzer die mögliche Rechtsverletzung nicht zu vertreten haben, bestehen die zuvor genannten Pflichten nicht.

    § 4 Übertragung von Nutzungsrechten
    1. Das Urheberrecht für Ihre Themen und Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind,verbleibt grundsätzlich bei Ihnen als Nutzer. Sie räumen dem Anbieter jedoch mit Einstellung eines Themas oder Beitrags das Recht ein, das Thema oder den Beitrag dauerhaft auf seinen Webseiten vorzuhalten. Zudem hat der Anbieter das Recht, Ihre Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.
    2. Die zuvor genannten Nutzungsrechte bleiben auch im Falle einer Kündigung des Foren-Accounts bestehen.

    § 5 Haftungsbeschränkung
    1. Der Anbieter des Forums übernimmt keinerlei Gewähr für die im Forum eingestellten Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
    2. Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine wesentlichen Vertragspflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherungfallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

    § 6 Laufzeit / Beendigung des Vertrages.
    1. Diese Vereinbarung wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
    2. Beide Parteien können diese Vereinbarung ohne Einhaltung einer Frist kündigen.
    3. Der Anbieter ist nach Beendigung dieses Foren-Nutzungsvertrags berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung die von Ihnen als Nutzer erstellten Inhalte zu löschen.Ein Anspruch von Ihnen als Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.

    Quelle: Forenregeln Muster von Juraforum.de

    Datenschutz

    Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

    Erfassung und Weitergabe von Informationen:
    Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
    Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

    Verwendung der erfassten Informationen:
    Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

    Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

    Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

    Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

    Quellenangaben: eRecht24, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Google +1 Bedingungen, Datenschutzerklärung Twitter

    • Stockkarten - wichtig oder notwendiges Übel?

      Ein herzliches Moin von der Elbmündung,

      im Imkerkurs wurde das Thema "Stockkarten" lediglich nur am Rande gestreift, ohne intensiver darauf ein zu gehen. Nun ist es ja vielleicht auch meinem Lebensalter geschuldet, dass man das eine oder andere dann doch mal vergisst. So habe ich mich im laufe der Zeit daran gewöhnt, mir für alles Mögliche "Spickzettel" zu machen. Daher habe ich mir auch für meine Bienen vorgenommen "Stockkarten" am Stand zu führen und diese Aufzeichnungen später in eine Datenbank zu übertragen und zu archivieren. Ob man das wirklich braucht weiß ich jetzt im Augenblick ja auch noch nicht. Daher schauen wir mal.

      Nun gibt es ja auch im www. reichlich Stockkartenvorlagen zum herunter laden. Fraglich ist für mich dabei aber, braucht man die ganzen INFO´s die dort dokumentiert werden können wirklich?

      Bei dieser Recherche bin ich aber auf eine Stockkartenversion gestoßen, die ich hier gerne im Forum vorstellen und zur Diskussion stellen möchte. Wer führt von den Usern und wenn in welchem Umfang überhaupt eine Stockkarte oder macht sonst irgendwelche Aufzeichnungen?

      Eigene Stockkarte Sommer PDF.pdfEigene Stockkarte Winter PDF.pdf

      Grüße von der Elbmündung
      Bernhard
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Derzeit meine Maximalvölkerzahl erreicht:
      8 x Wirtschaftsvölker Buckfast in Dadant US - Holzbeuten
      7 x Ableger in Dadant US - Holzbeuten

      Gartenanlage in Cuxhaven
    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Hallo

      Also ich verwende keine.
      Das was ich für wichtig erachte kann ich mir bei der
      sehr überschaubaren Völkerzahl merken.
      Wenn du aber mal 10 Völker und mehr hast, oder gar Gedächtnissschwäche
      dann sind die bestimmt sehr hilfreich.

      Was ich aber immer aufschreibe sind z.B. Varroabehandlungen und Völkerabgabe / Verluste
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Nun seit der Varroa und AFB und vielen anderen Bedrohungen hat sich viel geändert.
      Die Bienenhaltung unterliegt dem Bundesseuchengesetz.
      Dieses Gesetz verlangt einiges an Dokumentation vom Imker.
      So auch die Meldepflichtigen Behandlungen zu Dokumentieren und jene 5 Jahre lang aufzuheben.
      Dann wäre da noch das Veterinäramt. Noch zum Teil unterschiedlich in der Handhabung, jedoch auch Meldepflicht der Völker und des Standortes.
      Sollte jemand wandern so brauch er ein Zeugnis das sein Bestand AFB frei ist, vom Veterinäramt.
      Werden Bienen eingeführt, da reicht schon wenn sie aus einem anderen Kreis kommen ist das Zeugnis Pflicht und das melden beim Vet Amt. Will jemand Bienen veräußern gilt das gleiche. Auch nur bei einer Königin.
      Dann haben wir noch unser Lebensmittelgesetz. Wenn jemand Honig veräußert, sei es auch nur das er verschenkt wird greift das Gesetz und die Verantwortung liegt beim Imker.
      Wenn dann jemand da ist der mir noch alles über seine Völker aus den Kopf sagen kann, mit Datum was sich im Volk getan hat und das für nur ein Volk im Jahr später, ich weiß nicht ob das klappt.
      Was ist dann wohl besser, Stockkarte und alles aufschreiben, oder schleifen lassen bis man auf einem Apfel vom Amtsschimmel ausrutscht.
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo,

      ich halte es wie Drohnensammler und sehe es als wichtig an Stockkarten zu führen. Zumal einige Vorgänge ich Dokumentieren MUSS (Behandlungen).
      Die Punkte die notwendig sind bzw. das Wissen, das ich aus den Aufzeichnungen ziehen kann sind enorm um die Betriebsweise weiter zu verbessern.
      Stockkarten sind nicht in Stein gemeißelt und jeder kann Sie sich anpassen, es gibt unzählige Vorlagen im Netz. es gibt so gut wie keine vorgaben was ich Dokumentieren muss (eben nur die wichtigen Infos von meinen Bienen die mir wichtig sind).

      Nur mal als Beispiel ein Eingriff ins Volk und was mir so auffällt ist:

      - Brut 6 Waben (2 gedeckelt, 2 offen, 2 Stifte)
      - 1 Brutwabe entnommen
      - Mittelwand gegeben
      - Drohnrahmen geschnitten
      - Honigraum aufgesetzt
      - Wenig Futter im Volk
      - Wabensitz nicht so gut
      - Volk unruhig

      Das grob alle 9 Tage in den nächsten 10 Wochen x 10 Völker sind 800 individuelle Merkmale, da schone ich meinen Kopf :D .

      Gruß
      Imker
    • Meine 12 Völker haben alle Stockkarten.

      Da die Völker oft unterschiedlich im Verhalten sind ist die Karte ein muss für mich.


      Vorteil: Du brauchst auch nicht immer alle Völker durchsehen und siehst sofort anstehende Arbeiten.

      Und: kannst über Jahre deine Arbeit verfolgen und ausfeilen.
    • kolumbus schrieb:

      Meine 12 Völker haben alle Stockkarten.

      Da die Völker oft unterschiedlich im Verhalten sind ist die Karte ein muss für mich.


      Vorteil: Du brauchst auch nicht immer alle Völker durchsehen und siehst sofort anstehende Arbeiten.

      Und: kannst über Jahre deine Arbeit verfolgen und ausfeilen.

      Ich habe dies bis vor etwa drei Jahren auch so gehandhabt. Meine Aufschriebe habe ich zusätzlich noch zu Hause in eine Exceldatei getippt.
      Ich bin ich zum ganz Einfachen zurück gekehrt und schreibe meine Notizen mit dem Edding auf den Blechdeckel.
      Fauler Imker? Nur bedingt, mir genügt es so.
      Kritik von meiner Frau: "Der Dieb wird informiert". Ja, der Einwand ist berechtigt. :sleeping:
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Dan schreib doch mal auf nen Deckel, Schlageisen vor Beuet 2,6,7.
      Dann wird der Die falsch informiert.

      Hilft vieleicht :D
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Matze schrieb:

      Hallo

      Dan schreib doch mal auf nen Deckel, Schlageisen vor Beuet 2,6,7.
      Dann wird der Die falsch informiert.

      Hilft vieleicht :D

      Matze,

      auf dem Deckel steht natürlich nicht "50 Kilo Honig drin" oder "Zuchtkönigin eingeweiselt"
      sondern entsprechende Kürzel,
      allerdings darf man nie vergessen, dass die potentiellen Diebe überwiegend unter den Imkerkameraden zu suchen sind. X(
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • bobby schrieb:

      allerdings darf man nie vergessen, dass die potentiellen Diebe überwiegend unter den Imkerkameraden zu suchen sind.
      Ja das unterschreibe ich voll.
      Im vergangenen Jahr sind mir auf dem Vereinsstand 2 Jungvölker gestohlen worden.
      Den Vorstand hat es nicht gejuckt, ein Jahr vorher wurde Zuchtstoff gemopst, auch keine Maßnahmen.
      Dann auf einem Außenstand, mit mehreren Imkern, wieder Beuten geöffnet und Rähmchen entnommen, damit es nicht auffallen soll wurden ausgebaute Rähmchen hinzu gehängt.
      Nun aus Schaden sollte man lernen, habe jetzt für alle Trachten, welche ich an wandern will eigene Plätze, die Problemstände werde ich wohl nie mehr benutzen.
      Nur keiner braucht denken das meine "wertvollen" Königinnen den Heimstand verlassen.
      Wenn jemand gefragt hätte, kein Problem helfe gerne weiter

      Nun das gehört ja nicht auf die Stockkarte. :)
    • moin moin , ich mußte feststellen , das mit dem merken ist so eine sache .
      ich war schon nach kurzer zeit im zweiten jahr total überfordert , inzwischen war die völker zahl auf vier angestiegen und dann aus heiterm himmel ein schwarm nach dem anderen , wohl mit vor und nachschwarm , jedenfalls sechs schwärme in kurzer zeit und das
      ganze theater trotz unterstützung eines paten .
      mein glück war , das vier schwärme unmittelbar in beuten nähe die bäume und büsche bevölkerten und nur zwei beim nachbarn sich
      eine konifere ausgesucht haben .
      seitdem mache ich so eine kleine buchführung auf dem pc .
      es ist schon angenehm das dokument auf zu rufen um daten über gewicht ,verhalten im stock , futteraufnahme , brutflächen ,weisel
      nektar früh , sommer und späht eintrag , flugloch , milben , agro wächterbienen usw ,sofort bei bedarf zur verfügung zu haben .
      gruß jens olof
    • Hallo.
      Ich halte Aufschreibungen auch für sehr wichtig. Auch gerade dann wenn die Völkerzahlen schon über 5 ansteigen. Denn die wenigsten Imker werden bis zur nächsten oder übernächsten Durchsicht noch wissen was mit den einzelnen Völker war. Ich habe immer einen Ordner dabei, wo jedes Volk eine Seite hat. Für jeden Eintrag habe ich Kürzel , sodas ich bei der nächsten Durchsicht auf einen schnellen Blick schon sehe was Sache ist. Ausserdem Drehe ich bei Völkern , wo etwas besonderes anliegt, auch den Deckel um 90° um, so das auf dem 1 Blick bei Ankunft auf dem Stand schon sehe , aha, mit dem und dem Volk ist etwas nicht in Ordnung.
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo,
      greifen wir dieses wirklich wichtige Thema doch bitte nochmals auf. Einige von uns haben da so ihre Codes/Kürzel, mit denen sie auf der Stockkarte festhalten, was gemacht oder vorgefunden wurde.

      Ein Beispiel: 1,2,3 ---> Eier, offene Brut, Verdeckelte Brut.

      3MW+ ---> 3 Mittelwände gegeben

      Bei mir "Symbol für weiblich" ---> Weisel gesehen

      Wie haltet ihr es?
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Als Beispiel mal meine Stockkarte.

      [IMG:http://up.picr.de/29215208pn.jpg]

      Ist einfach im Excel zusammengestellt.
      Unter Bemerkungen trage ich die Daten des Volkes ein, Königin und woher das Volk stammt, Schwarmneigung, Brutnestqualität, einfach das was man wissen muss und auf einen Blick sehen kann.
      Bei 1 das Datum wenn am Volk gearbeitet wird
      Bei 2 die Belegte Wabengassen, gibt Aufschluss über die Volksstärke
      Bei 3 werden die Brutwaben eingetragen
      Bei 4 die Brut mit den Stadien 1, 2, 3
      Bei 5 ein Harken wenn die K gesehen würde, bleibt frei wenn nicht
      Bei 6 wird festgehalten ob Schwarmzellen, Weiselzellen vorhanden sind
      Bei 7 trage ich das Gewicht ein
      Bei 8 steht die Anzahl der Drohnenrämchen
      Bei 9 die Anzahl der Zargen
      Bei 10 werden die aktuell wichtigen Informationen eingetragen.

      Soweit mein System, bin daran gewöhnt und ändere da auch für mich nichts.
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo Manfred, deine Stockkarte ich einfach, übersichtlich, leicht verständlich. Hast du diese als Formular in Excel erstellt, druckst dieses aus und hast die Stockkarte unter dem Beutendeckel liegen oder führst du die Stockkarte in Excel?

      Ich habe schon beide Varianten durchgelebt. Wenn ich die Stockkarte vor Ort führte, hatte ich immer das Problem, dass ich mich nicht richtig für die nächste Durchsicht vorbereiten konnte, weil die Daten nur an den Aussenständen (ich habe immer so ca. 3 bis 4 Aussenstände) vorlagen.

      Die zweite Alternative war, das Einpflegen zu Hause in Excel, was natürlich sehr komfortabel ist aber auch sehr aufwändig, weil ich die Aufschriebe für jedes Volk zu Hause einpflegen musste.
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre
    • Hallo Bobby,
      habe mir ein Excel File erstellt was auf DIN A 4 Karton ( 120 g ) ausgedruckt wird.
      Die Karteikarten sind in einem Ordner den ich immer dabei habe. An den Ständen und somit auch zu Hause.
      Was ich so übers Jahr dann aufschreibe wird in den ruhigen Jahreszeiten dann übertragen um es zu archivieren. Die Daten sind dann noch eine Ergänzung für das Behandlungsbuch. Weil auf den Stockkarten auch zu sehen ist wann und mit was die Bienen behandelt wurden. Mann muss das ja 5 Jahre aufheben.
    • Drohnensammler schrieb:

      Hallo Bobby,
      habe mir ein Excel File erstellt was auf DIN A 4 Karton ( 120 g ) ausgedruckt wird.
      Die Karteikarten sind in einem Ordner den ich immer dabei habe. An den Ständen und somit auch zu Hause.
      Was ich so übers Jahr dann aufschreibe wird in den ruhigen Jahreszeiten dann übertragen um es zu archivieren. Die Daten sind dann noch eine Ergänzung für das Behandlungsbuch. Weil auf den Stockkarten auch zu sehen ist wann und mit was die Bienen behandelt wurden. Mann muss das ja 5 Jahre aufheben.
      Hallo Manfred, die Karteikarten im Ordner mit zu führen, ist natürlich eine sehr pragmatische Lösung. Ich bin meistens mit meinem offenen Schlepper unterwegs, so dass ein Ordner witterungsbedingt etwas gefährdet ist, das lässt sich allerdings lösen, indem ich ihn in eine Box stelle.

      Oft sind es die einfachen Lösungsansätze, die helfen. :)
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bobby ()

    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo,
      ich selber halte Stockkarten für extrem wichtig. Nicht am PC, sondern direkt vor Ort. Hatte auch schon einmal mit einem Notitzbuch gearbeitet. OK, bei 100 Völkern ein notwendiges übel, wenn mann zu Hause den nächsten Arbeitstag planen möchte. Aber einige Völker zu bewirtschaften 3, 5, 10 oder 20, da ist es echt besser, mann (Frau) findet die Stockkarte direkt unter dem Deckel im Volk. Ohne geht gar nicht.
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Ist aber bei Aussenständen ein heißes Ding.... also wenn ich Bienen stehlen wollen würde kann ich mir dann die besten Völker raus suchen und dieser Effekt von wegen.... Puh nochmal Schwein gehabt, die haben mir nicht die Zuchtmütter geklaut fällt dann weg :)
    • Hallo,
      ja das stimmt. Muss aber sagen das ich in MV wohne und wir damit nicht wirklich Probleme haben. Aber deine Bedenken sind durchaus berechtigt. Leider !
      Mit den besten Grüßen,
      Detlef
      Administrator und Initiator des Neuen Imkerforum, seit 2005

    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Ich war auch schon bei genug Züchtern die nicht nur 50 Völker haben.
      Dort funktioniert das so, da gibt es an jedem Stand eine Ablage, dort kommt als erstes der Ordner drauf, jedes Volk hat eine Nr. Und dann wird im Ordner eingetragen.
      Ich Handhabe das auch so, wenn mir Abends oder nachts noch was einfällt kann ich ins Auto gehen mir den Ordner holen und nachschlagen....... wie mache ich das wenn die ganzen Aufzeichnungen fest am Standort sind......
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Es geht auch noch moderner. Ich trage die Daten gleich mit Hilfe des Handys in eine Datenbank im Internet und habe sie dann an meinem Rechner gleich zur Verfügung. Was ich brauche, ist ein Funk-Netz an den Ständen. Im Moment ist das gewährleistet. Sonst notiere ich mir die Daten und trage sie später ein.
      Imker seit: 01.06.2013
      Beutentyp Segeberger
      Bienenrasse Carnica
      Wuppertal