Das Jahr 2 nach dem Kaltstart

    Forenregeln


    Gültig ab 24.10.2017

    § 1 Geltungsbereich
    Für die Nutzung des Forums "Das Neue Imkerforum", (nachfolgend "Anbieter"genannt) gelten nachfolgende Bedingungen. Die Nutzung des Forums ist nur zulässig, wenn Sie als Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptieren.

    § 2 Registrierung, Vertragsschluss und -gegenstand
    1. Voraussetzung fü rdie Nutzung des Forums ist die Registrierung über das entsprechende Online-Formular. Nach der Registrierung über das Online-Formular im Forum bekommen Sie eine Bestätigungsemail zur Verifizierung Ihrer Daten zugeschickt, mit der Sie Ihre Registrierung per Mouseklick bestätigen können. Mit der Aktivierung Ihres Accounts durch den Anbieter, kommt der unentgeltliche Foren-Nutzungsvertrag zustande (Vertragsschluss).
    2.Vertragsgegenstand ist die kostenlose Nutzung der Funktionen des Forums als Online-Kommunikationsplattform. Hierzu wird Ihnen als Nutzer ein „Account“ bereitgestellt, mit dem Sie Beiträge und Themen im Forum einstellen können.
    3. Es gibt grundsätzlich keinen Rechtsanspruch auf Freischaltung oder Teilnahme am Forum. Es gilt das uneingeschränkte Hausrecht des Betreibers.
    4. Ihr Foren-Account darf nur von Ihnen selbst genutzt werden. Ebenso sind Sie als Inhaber des Accounts für den Schutz vor dessen Missbrauch verantwortlich. Ihre Zugangsdaten sind daher vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Die Verwendung von markenrechtlich geschützten Worten und Internetadressen als Benutzername (Nickname) sind nichterlaubt.
    5. Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden, in denen die Webserver auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich vom Anbieter liegen (Verschulden Dritter, höhereGewalt, Angriffe gegen die Infrastruktur durch Hacker etc.), über das Internet nicht abrufbar ist. Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Website technisch nicht zu realisieren ist.
    6. Der Anbieterbehält sich das Recht vor, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die dazu gehörigen Benutzeroberflächen zu ändern und zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrags nicht oder nur unerheblich beeinträchtigt wird. Der Anbieter wird die Nutzer entsprechend über die Änderungen informieren.
    7. Sinn und Zweck des Forums ist ein an die Öffentlichkeit gerichteter "Markt der Meinungen". Es soll daher unter den Nutzern ein friedlicher und respektvoller Umgang ohne beleidigende Anfeindungen gepflegt werden.
    8. Der Administrator und das von ihm eingesetzete Forenteam behalten sich vor, registrierte Mitglieder und Gäste auch ohne Angabe von Gründen von der Forennutzung auszuschließen.

    § 3 Pflichten als Foren-Nutzer
    1. Als Nutzer verpflichten Sie sich, dass Sie keine Beiträge veröffentlichen werden, die gegen diese Regeln, die guten Sitten oder sonst gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Sollte ein Nutzer begründeten Verdacht haben, dass ein Account unrechtmäßig verwendet wird, so hat er diesen Verdacht unverzüglich einem Administrator mitzuteilen.
    Es ist Ihnen insbesondere untersagt,
    - beleidigende oder unwahre Inhalte zu veröffentlichen;
    - Spam über das System an andere Nutzer zu versenden;
    - gesetzlich, insbesondere durch das Urheber- und Markenrecht, geschützte Inhalte ohne Berechtigung zu verwenden;
    - wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen;
    Ihr Thema mehrfach im Forum einzustellen (Verbot von Doppelpostings);
    - Presseartikel Dritter ohne Zustimmung des Urhebers im Forum zu veröffentlichen;
    - Werbung im Forum ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch den Anbieter zu betreiben.
    Dies gilt auch für sog. Schleichwerbung wie insbesondere das Verlinken der eigenen Homepage mit oder ohne Beitext in der Signatur oder innerhalb von Beiträgen. Homepage-URLs und Adress- bzw. Kontaktdaten dürfen nur im Benutzer-Profil des Forums veröffentlicht werden.
    2. Als Nutzer verpflichten Sie sich, vor der Veröffentlichung Ihrer Beiträge und Themen diese daraufhin zu überprüfen, ob diese Angaben enthalten, die Sie nicht veröffentlichen möchten. Ihre Beiträge und Themen können in Suchmaschinen erfasst und damit weltweit zugreifbar werden. Ein Anspruch auf Löschung oder Korrektur solcher Suchmaschineneinträge gegenüber dem Anbieter ist ausgeschlossen.
    3. Beim Verstoß,insbesondere gegen die zuvor genannten Regeln § 3 Abs. 1 und 2, kann derAnbieter unabhängig von einer Kündigung, auch die folgenden Sanktionen gegenden Nutzer verhängen:
    - Löschung oder Abänderung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,
    - Ausspruch einer Abmahnung oder
    - Sperrung des Zugangs zum Forum.
    4. Der Anbieter ist auch berechtigt, Ihnen als Nutzer den Zugang zur Online-Plattform zu sperren,falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen haben. Sie können diese Maßnahmen abwenden, wenn Sie den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.
    5. Sollten Dritte oder andere Nutzer den Anbieter wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruchnehmen, die a) aus den von Ihnen als Nutzer eingestellten Inhalten resultieren und/oder b) aus der Nutzung der Dienste des Anbieters durch Sie als Nutzerentstehen, verpflichten Sie sich als Nutzer, den Anbieter von jeglichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, freizustellen und dem Anbieter die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen. Der Anbieter wird insbesondere von den Kosten dernotwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Anbieter ist berechtigt,hierfür von Ihnen als Nutzer einen angemessenen Vorschuss zu fordern. Als Nutzer sind Sie verpflichtet, den Anbieter nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen . Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Anbieters bleiben unberührt. Wenn Sie als Nutzer die mögliche Rechtsverletzung nicht zu vertreten haben, bestehen die zuvor genannten Pflichten nicht.

    § 4 Übertragung von Nutzungsrechten
    1. Das Urheberrecht für Ihre Themen und Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind,verbleibt grundsätzlich bei Ihnen als Nutzer. Sie räumen dem Anbieter jedoch mit Einstellung eines Themas oder Beitrags das Recht ein, das Thema oder den Beitrag dauerhaft auf seinen Webseiten vorzuhalten. Zudem hat der Anbieter das Recht, Ihre Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.
    2. Die zuvor genannten Nutzungsrechte bleiben auch im Falle einer Kündigung des Foren-Accounts bestehen.

    § 5 Haftungsbeschränkung
    1. Der Anbieter des Forums übernimmt keinerlei Gewähr für die im Forum eingestellten Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
    2. Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine wesentlichen Vertragspflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherungfallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

    § 6 Laufzeit / Beendigung des Vertrages.
    1. Diese Vereinbarung wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
    2. Beide Parteien können diese Vereinbarung ohne Einhaltung einer Frist kündigen.
    3. Der Anbieter ist nach Beendigung dieses Foren-Nutzungsvertrags berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung die von Ihnen als Nutzer erstellten Inhalte zu löschen.Ein Anspruch von Ihnen als Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.

    Quelle: Forenregeln Muster von Juraforum.de

    Datenschutz

    Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

    Erfassung und Weitergabe von Informationen:
    Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
    Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

    Verwendung der erfassten Informationen:
    Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

    Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

    Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

    Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

    Quellenangaben: eRecht24, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Google +1 Bedingungen, Datenschutzerklärung Twitter

    • So hallo

      Also es gibt Neuigkeiten und ein Update ist auch fällig.

      An Meinem Stand habe ich jetzt 5 Völker und 2 Ableger.
      Die habe ich jetzt zu nem Drittel eingefüttert und letzten
      Sonntag habe ich die Säurebehandlung begonnen.
      Verwendet habe ich wie 2016 den Nassenheider Prof.

      Die Ableger haben beide ne Weisel aber in einem stiftet die noch net,
      binn aber guter Dinge.

      Außerdem hatt sich heut ein Bauer gemeldet. Ich habe an einem
      brach liegenden Grundstück nen Zettel hinterlassen.
      Sie hatt nix dagegen Binen da hin zu stellen.
      Ich solls nur net übertreiben und ich soll meinen Stand net
      mittig auf Grundstück packen.

      Von da her schonmal gut. Auch die Pacht ist ok.
      Ein par Gläßer Stoff will se und das ist nur fair.


      Jetz bleibt nur die Frage ist das ein vernünftiger Standort oder sollte
      ich weiter suchen. Tracht und so kein Thema.
      Nur die Gegebenheiten machen mir ein bisschen Sorgen. Dazu hätte ich gerne eure
      Meinung.


      Also hier mal die Erklärung der Skizze.

      Das Grundstück wo ich se hinstellen will ist umgeben von Äckern.
      Auf einer Seite ist ein Feldweg, neben dem Feldweg ist ein Böschung die ca 2-3 m ansteigt.
      In der Böschung sitzen Linden und daneben läuft ein Radweg.
      Hinter dem kommen Gärten von Häusern.

      Außerdem ist ein Spielplatz ca. 100 m rechts auf dem radweg einlang ( nur ne Wiese mit ein par Geräten
      keinerlei Büsche usw. )

      Was meint ihr? Trachtechnisch ist das eigentlich gut. Es sind Weiden; Linden, Gärten und einige Brachflächen
      in der Umgenug. Außerdem mis ich nur 5 min laufen.

      Was meint ihr ?
      Dateien
      • n 001.jpg

        (456,92 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Hallo

      Heut wollte ich ne Königin in nem Ableger zeichnen
      und binn an ner Kathastrophe vorbeigeschrammt.

      Also Ich habe nen Ableger den ich ca 100 m entfernt von meinem Stand stehn habe.
      Der wurde damals ausgeräubert desshelb der Abstand.
      Hier hatte ich die Königin schon gesehn und wollte se zeichnen
      damit ich se nach der Säurebehandlung der Wirtschafftsvölker
      in eines einweseln kann.

      Also gefunden habe ich se fix, auch das fangen ohne Probleme.
      Doch als ich die aus dem Clip ins Zeichenrohr setzen wollte flog se davon!

      Himmel A &/%§$()/? !


      Sie hob grob Richtung ihres Kastens ab, also dachte ich mir
      das sie eventuell den Standort noch weis.
      Aber große Hoffnung hatte ich net.
      Also nahm ich das Zeichenrohr und setzte mich vor den Kasten.


      Und nach einiger Zeit rammte etwas mein Visier.


      Königin !!!


      Also gleich eingepackt und ins Auto zum Zeichen!
      Nochmal nicht !


      Da hatte ich mehr Dusel als Verstand.
      Aber da sieht manns mal wieder. Immer aufpassen
      denn Schlamperei rächt sich.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matze ()

    • Hallo Matze,

      ist das nicht schön, das da jeder mit seinen Völkern so seine Actionen hat, die eine besondere Aufmerksamkeit des Imker erfordnern. Ist doch auch so etwas wie das "Salz in der Suppe!"

      Wenn es dan noch zu einem glücklichen Ergebnis führt, ist doch alles i. O.

      Zum Zeichnen meiner Königinnen bin ich bei weitem noch nicht gekommen. Auf Grund mehrere Umstände (getrübtes Auge, Schleier vom Stichschutz, allg. Lichtverhältnisse u. v. m.) finde ich bei einer Durchsicht, meistens die Königinnen nicht!

      Daher erfreut es mich um so mehr, wenn ich neue Larven ausmachen kann und so eroiere, dass eine Königin in Eilage vorhanden ist. Werde mir aber nach der ersten Varoabehandlung weitere Guckhilfe hinzuholen um auch meine Königinnen zu zeichnen.

      Wünsche Dir mit Deinen Völkern viel Glück, dass alle gut durch den Winter kommen.

      Gruß von der Elbmündung aus Cuxhaven

      Bernhard
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Derzeit meine Maximalvölkerzahl erreicht:
      8 x Wirtschaftsvölker Buckfast in Dadant US - Holzbeuten
      7 x Ableger in Dadant US - Holzbeuten

      Gartenanlage in Cuxhaven
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Pirschstock das geht relativ einfach so ne Cheffin zu finden.
      Wenn du das Volk durchschaust such einfach nach Stiften.
      wenn du die gefunden hast ist die Cheffin meist auf der oder
      einer Nachbarwabe.
      Dann schaust du noch nach braunen Beinen und du hast sie.
      Ich habs auch net geglaubt aber mittlerweile
      hab ich eine Auge dafür.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Must mal die Cheffin genau anschaun.
      Die Hinterbeine sind braun, das haben die anderen Immen net.
      Bei Carnica fällt das recht gut auf.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • So

      Komme grad von den Immen zurück.
      Säurebehandlung ist durch und alle
      Königinnen biss auf eine haben überstanden.

      Die die es nich überstanden hatt habe ich ausgetauscht.
      Also der Nassenheider ist net schuld sondern ich.

      In dieses Volk habe ich eine selber nachgezogene Königin eingeweiselt.
      Die Alte brütete nur noch auf 2 von 10 Waben. Naja sie war 3 Jahre alt.

      Die übrigen Bienen und Waben habe ich mit dem anderen Ableger vereinigt.
      Mal schaun was ich dann damit mache.

      Dann habe ich gleich noch alle Völker weiter aufgefüttert mit 2/3 Zuckerlösung.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Matze ()

    • Hallo

      Es gibt Neues zu berichten.
      Ich habe heut meine 2ten Stand eingerichtet.
      Wenn jetzt die Besitzerein des Grundstücks das ok gibt wie se Stehn sollen
      werde ich nächste Woche ein Probevolk aufstellen.
      Wer nich weis um was es geht das ist das Grunstück aus Beitrag 101.

      ich werde ja sehn wie der Platz im Winter und Frühjahr so ist.

      Hier noch Bilder.

      Bild 1 / Stand
      Bild 2 u 3 / Flugrichtung
      Bild 4 / linke Seite Stand
      Bild 5 / Ansicht vom Radweg aus
      Bild 6 / vom Feldweg aus
      Bild 7 u 8 / Gesamtansicht des Grundstücks
      Dateien
      • P1030696.JPG

        (979,67 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030697.JPG

        (786,44 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030698.JPG

        (741,39 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030699.JPG

        (719,09 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030700.JPG

        (768,86 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030701.JPG

        (781,06 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030702.JPG

        (537,56 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030703.JPG

        (978,75 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • So hallo

      Ich hab jetzt länger nix mehr geschrieben,
      daher nun mal ein Update.

      Ich habe nun 6 Völker.

      3 Wirtschafftsvölker und 3 fürs Jahr 2018.

      Ich habe sie nun mit 11 kg Zucker im Mischungsverhältniss 2-3 aufgefüttert.
      Außerdem habe ich vor ca 14 Tagen die Varroabehandlung gemacht.

      Dieses Wochenende habe ich mal die Windeln drunter geschoben und mir blieb die
      Spucke weg. Ein Volk hatte binnen 2 Tagen massiven Milbenfall!
      Ich vermute da ging irgendwas bei der Behandlung daneben.

      Was kann ich noch tun? Aufs Wochenende ist nochmal knapp 20 Grad gemeldet.
      Soll ich nochmal nen Ameisensäurebehandlung nachschieben?
      Soll ich mit Milchsäure nachbehandeln ?

      Was meint Ihr ?

      Fest steht so kann ich das net lassen.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Moin Matze,
      nun erst mal bin ich der Meinung das 11 Kg Futter wenig ist, wenn sonst nichts drinnen war.
      Völker auf 2 Etagen bekommen bei mir 22 Kg und auf einer Zarge 16 Kg.
      Was verstehst du denn unter massivem Milbenfall?
      Wie lange ist die AS Behandlung her? Du darfst nicht vergessen die AS wirkt in die Brut, das bedeutet wenn die Brut schlüpft, welche bei der AS Behandlung verdeckelt war, auch noch tote Milben fallen.
      Solltest du nochmal behandeln dann geht das bei unserem momentanen Wetter nur mit Milchsäue.
      Du kannst dann eine Behandlung machen und die Brut entfernen, oder 4 Behandlungen im Abstand von 5 Tagen.
      Zudem dann noch am Ende des Jahres die OS durchführen.
      So würde ich vorgehen.
      Das alles nur unter Vorbehalt, ich sehe die Völker nicht.
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hierzu habe ich dann auch mal die Frage:


      Was spricht dagegen, jetzt eine Oxalsäurebehandlung (träufeln) zu machen und dann im Dezember nochmal?


      Für eine Ameisensäurebhandlung ist es ja jetzt wohl zu kalt.
      ___________________________________________
      Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

      Derzeit meine Maximalvölkerzahl erreicht:
      8 x Wirtschaftsvölker Buckfast in Dadant US - Holzbeuten
      7 x Ableger in Dadant US - Holzbeuten

      Gartenanlage in Cuxhaven
    • Wenn man sich Wetterlage anschaut, weiß man das nicht mit Oxalsäure geträufelt werden kann.
      Die Bienen sitzen nicht fest in der Traube, so erreicht man mit dem Verfahren nichts.
      Mittlerweile ist bei uns es ja erlaubt OS zu sprühen.
      Einfach mal Oxalsäure Sprühen Bienen in eine Suchmaschine eingeben und viel Zeit mit lesen verbringen.
      Wer unsicher ist was er für Anwendungen durchführen kann der sollte unter Varroa Wetter mit seiner PLZ mal suchen.
      Hier der Link dazu: dlr.rlp.de/Internet/global/ine…=D2KEU5C709&p4=XJPZBV4849
    • Hallo

      Drohnensammler fütterst du Sirup ein ?

      Mit den 11kg Futter ist bei mir Kristallzucker gemeint.
      Also jedes Volk 11 kg Trockenmasse.

      Die Säurebehandlung ist ca 2 Wochen her,
      und Oxalsäure steht mir nicht zur verfügung.
      Die müsste ich bestellen.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Hab ich das jetzt richtig verstanden?
      Wenn ich 3 kg Zucker einfütter mit 3/2 sind 2,9 kg an Futtervorrat im Volk.

      Das wären dann bei 11 kg Zucker ca 10,5 kg Vorrat. Oder hab ich mich verechnet.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Aha.

      Und du haste dann 22kg Futtervorrat im Volk oder fütterst du 22kg ein ?

      Verstehh mich net falsch mit der Fragerei. Letztes Jahr musste ich nur 5 kg einfüttern
      da die Bauern so Viel Gründüngung gesäht hatten das die Immen ne ganze
      Zarge selber voll gemacht haben.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Matze das ist doch einfach, ich kenne die Gewichte meiner Beuten.
      Zudem ist hier ab Juli alles Wüste für Bienen. Ab und an sät ein Bauer mal Ackersenf und bringt die Bienen dadurch durcheinander.
      So muss ich halt schauen wie das Gewicht zusammenkommt.
      Also müssen 22 Kg rein ins Volk, ab und an werden es auch 27 bis 30 Kg, je nach dem was die Bienen noch in Brut umsetzen.
      Habe nicht das Glück noch Trachten zu haben.
    • Matze schrieb:

      Aha.

      Und du haste dann 22kg Futtervorrat im Volk oder fütterst du 22kg ein ?

      Verstehh mich net falsch mit der Fragerei. Letztes Jahr musste ich nur 5 kg einfüttern
      da die Bauern so Viel Gründüngung gesäht hatten das die Immen ne ganze
      Zarge selber voll gemacht haben.
      ich möchte dir mal kurz erklären, wie ich einfüttere:
      Meine Beuten: Zander und Zadant jeweils mit 1-zargigem Brutraum

      ich wiege alle Einzelkomponenten meiner Beute (Boden, Zarge, Deckel, Waben, Deckel). Diese habe ich als Excel-Datei gespeichert.
      Falls du diese haben willst, kannst du diese gerne von mir haben.
      Dazu schätze ich das Gewicht von Bienen und Pollen.
      Somit habe ich das theoretische Beuten-Leergewicht einschließlich Bienen und Pollen, jedoch ohne Futter.

      Meine Böden haben vorne und hinten jeweils 1 Schraube, in die ich eine Kofferwaage einhängen und somit das tatsächliche Gewicht ermitteln kann.

      Sofort nach dem Abschleudern Mitte / Ende Juli wird anfänglich langsam mit dünnem Zuckerwasser (1:1 oder noch dünner) in kleinen Portionen gefüttert. Das geht so bis etwa Ende August. Zwischendrin wird immer wieder das tatsächliche Gewicht überprüft.

      Ich füttere den Zandervölkern 15 kg und den Zadant 20 kg, das heißt, das Leergewicht und das Gewicht des Futters in der Beute zusammen werden gewogen.
      Diese Gesamtgewichte werden angestrebt und ab September wird dann mit Apiinvert aufgefüttert, bis das Soll-Gewicht erreicht ist.

      Das einzig notwendige Equipment besteht aus einer Kofferwaage, die du für ein paar Euros erwerben kannst.

      Wenn du so vorgehst, weißt du immer, wie viel Futter im Volk ist und was du noch einfüttern musst.
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo

      Bobby du redest von Trockenmasse also Kristallzucker oder?

      Was das Gewicht angeht hängt mir der Fehler vom Jahr 1 noch nach.
      Damals habe ich vergessen die Beuten vor dem Besiedeln zu wiegen.
      Da kein Volk eingegangen ist und ich somit die Leermasse nicht
      wiegen konnte weiß ich das Leergewicht einiger Beuten nicht.

      Auf jeden Fall werd ich noch etwas an Futter nachlegen um sicher zu gehn.
      Bei uns hatts ab Mit/Do tag biss 20 Grad gemeldet.
      Da sollte das noch gehn.
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Matze schrieb:

      Hallo

      Bobby du redest von Trockenmasse also Kristallzucker oder?

      Was das Gewicht angeht hängt mir der Fehler vom Jahr 1 noch nach.
      Damals habe ich vergessen die Beuten vor dem Besiedeln zu wiegen.
      Da kein Volk eingegangen ist und ich somit die Leermasse nicht
      wiegen konnte weiß ich das Leergewicht einiger Beuten nicht.

      Auf jeden Fall werd ich noch etwas an Futter nachlegen um sicher zu gehn.
      Bei uns hatts ab Mit/Do tag biss 20 Grad gemeldet.
      Da sollte das noch gehn.
      Ich lese meinen Bericht nun schon zum 2. mal und finde nicht den Begriff "Trockenmasse".

      Letztendlich spielt es auch überhaupt keine Rolle, wie viel an Futter du einfütterst, wichtig ist, wie viel tatsächlich eingelagert wird.
      Ich füttere im Sommer aus Kostengründen Kristallzucker in maximal 1:1 -Konzentration.
      Im Herbst füttere ich Apiinvert, weil es bereits invertiert ist. Ein weitere Vorteil, es duftet nicht und beugt somit der Räubereigefahr vor, allerdings ist es teurer als Zucker.
      Gruß bobby
      Ostalbkreis Baden Württemberg :love:
      geniesse jeden Tag als ob es dein letzter wäre
    • So hallo

      Ich grab den Beitrag aus traurigem Anlass wieder aus.

      Also gestern habe ich bei 2 Grad meine Oxalsäurebehandlung gemacht.
      Und ein Volk ist weg. Aber mal der Reihe nach.

      Im Herbst bei der 2ten Ameisensäurebehandlung war ein Volk dabei
      bei dem dies nicht so funktioniert hatt wie es sollte.
      Bei der Nachkontrolle fielen immer noch 25+ Milben pro Tag.
      Also habe ich nochmal nachbehandelt.
      Danach war Milbentechnisch ruhe.

      Mitte Nov. habe ich eine Klopfprobe aller Volker gemacht.
      Hier war in jedem Kasten was zu hören.

      Am 18.12. nun ist das Volk tot. Soweit ich das beim flüchtigen öffnen so erkennen konnte,
      war noch gut Futter vorhanden und auf dem Boden lag einiges an Binenen.
      Naja ändern kann ich dran nun nix mehr. Ich habe das Flugloch verschlossen
      und werde die Tage das Volk Wabe für Wabe auseinander nehmen.
      Die Futterwaben sollten ja noch brauchbar sein wenn ich keine Anzeichen einer Krankheit
      finde.

      Mal schaun eventuell mach ich Bilder, eure Meinung würde mich
      interessieren. Wenn ich nen Fehler gemacht haben sollte will ich den
      nicht widerholen !
      _______________________________________________________________________________________________________

      Entschuldigt Rechtschreibfehler. Binn mit der Einfingertechnik am PC unterwegs. ;)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo,
      ist nicht schön, aber das gehört zum Leben.
      Hatte im letzten Jahr ein ähnlichen Fall. Wollte was ausprobieren und sah im Herbst
      schon eine Art Ausweglosigkeit. Die Varoose war schon zu weit!
      Da hast du als Imker keine Chance. Wenn man es drauf anlegt, muss man mit rechnen.
      Wir sprechen vom Kahlfliegen. Manchmal findet man noch ein kleines Grüppchen um
      die Königin. Deine Neider werden sagen: "Da hat der Imker gepennt!".
      Sieh das positiv! Futterwaben könnten noch knapp werden und Säure hast du auch noch
      gespart. Dieses kranke Volk wäre eh nicht aus den Knick gekommen.
      Meine stehen teilweise auch nicht so rosig. Wenn du Anfragen absagen musst, ist es noch
      viel schlimmer. Landbiene hat einen neuen Thread aufgemacht, da kannst du solche Fragen
      reinhauen und bekommst sicher Antwort. Das Problem, das die Hobbyimker haben, ist,
      das man mit einer stark eingeschränkten Betriebsweise nach Lehrbuch, die Milben schlecht
      verteilt. Hab ich aber bei Semiprofis auch schon erlebt, die unbedingt Heidehonig verhökern
      müssen und im Spätherbst mit Streifen behandeln!
      Führt aber jetzt alles zu weit.
      Grüße