Wachsverfälschung im TV, erster Bericht der es ins Fernsehen geschafft hat.

    • moin herman , da müßtest du schon etwas genauer werden , mit dem was du von mir hören möchtest .
      was verstehst du speziell unter sittlicher umgang .
      meine antwort ging eigentlich weiter in richtung entwicklung der imkerlichen gerätschaften und das die zeit nicht stehen bleibt.
      wenn wir über die entwicklung im menschlichen umgang in unserem land schreiben wollen , sollten wir uns dafür vielleicht eine andere forums platform suchen , da können wir uns dann über die menschliche und sittliche entwicklung/umgang im deutschland nach 1945 austauschen .
      gruß jens olof
      registriert seit 13.03.2015
      deutschland
      landkreis harburg .
      bienenhalter seit 2014 .
      bienenrasse basdards .
      wunsch rasse die dunkle biene .
      hausstand , maximal 10 völker
      holz beuten zander/liebig

      !! nur vor gott und auf der hohen see , sind alle menschen gleich
      und darum tut seefahrt not : das ist nicht von mir , aber es stimmt !!
    • du meinst sicher: "Alter Sack!". Bin ich nun mal und ich lebe damit nicht schlecht!
      Langsam merken die jungen Armleuchter, dass der doch ein wenig mehr kann, als sie selber.
      Wenn die Kunden meine Erzeugnisse gleich wieder nachbestellen, werden die Grünen blass.
      Nur das zum Alter. Zum Mittelalter muss ich sagen, das mein Urgroßvater vor 100 Jahren
      mit der Großraumbeute und halbhohen Honigräumen geimkert hat!
      Du hattest in deiner Jugend möglicherweise DN, der größte Blödsinn, seit es die Imker
      gibt! Ich habe vielleicht ein Rückschritt gemacht, kann aber mit Zander ganz gut leben.
      Mir geht es nicht um den natürlichen Wachs in unserem Umfeld, das muss jeder für sich
      entscheiden. Mir geht es um die Gemeinschaft! Einer lernt von den anderen und bei der
      gemeinsamen Arbeit mit dem Wachs, haben wir alle was davon und stärken das Vereinsleben.
      Ich habe da ein Beispiel, wäre bei unseren norddeutschen Sturköpfen aber schwer zu realisieren.
      Also bleiben wir wie immer Individualisten.
      An Nordwabe habe ich auch schon mal Zeit verschwendet. Nee, bis auf das Opalith kommt
      mir kein Öl in die Kisten! Da bin ich total konservativ.
      Ich habe mal in der Kunststoffindustrie entwickelt und weiß genau wie die leichten Kisten
      hergestellt werden. Das einzig Gute, es war immer schön warm!
      Zur Zeit werden die 50 kg Wachs getauscht, ich glaube an das Gute im Menschen!
      Mal sehen ob die Zeit andere Möglichkeiten bietet, wenn wir gesund bleiben.
      Habt ihr auch den 22.00 Uhr Film gesehen? Könnte man noch 3 Seiten schreiben!
      War das ein Berufsimker? Warum wird das noch veröffentlicht? Kackwaben hoch drei!
      Schönen Abend
      Wulle
    • moin , ja , du meinst bestimmt das lied , warte , warte noch ein weilchen dann kommt die AFB auch auch zu dir .
      oder so .
      mensch hermann ,das ist aber keine schöne erinnerung .
      gruß jens olof
      registriert seit 13.03.2015
      deutschland
      landkreis harburg .
      bienenhalter seit 2014 .
      bienenrasse basdards .
      wunsch rasse die dunkle biene .
      hausstand , maximal 10 völker
      holz beuten zander/liebig

      !! nur vor gott und auf der hohen see , sind alle menschen gleich
      und darum tut seefahrt not : das ist nicht von mir , aber es stimmt !!
    • Seeve Biene schrieb:

      ...warte , warte noch ein weilchen dann kommt...

      ...der Naturschutz auch zu dir,
      mit dem Giftkraut und der Politik im Bündnis
      steht er dann vor deiner Tür.
      Nun hast du ganz schnell zu entsorgen,
      was der Naturschutz dir beschert.
      Und mit den Verlusten daraus kannst' versorgen
      dich und deine Immen erhrenwert.
      Wie sagte schon mal ein August, sehend auf die Szene,
      nu, da machd doch eiern Drägg alleene.
    • moin ,
      na herman , du hast ja sicherlich deine weide/wiesenflächen und wenn vorhanden auch brachflächen sicherlich in schuß .
      meine bienen und ich als bienenhalter haben auf jedenfall in diesem jahr kein problem mit dem gelben gift .
      ich halte keine bienen um mich an ihnen zu bereichern , im gegenteil ich bezahle auch noch für die beprobung ,um ableger zu verschenken .
      das geld zum täglichen überleben beziehe ich vom rententräger , dem ich 50 jahre lang einen teil von meinem arbeitsentgelt überlassen habe . die bienen helfen mir , indem sie mich beschäftigen und das bisschen was an honig reinkommt und nicht in
      unserem haushalt verbraucht wird , verschwindet in den tiefen des familienclans .
      registriert seit 13.03.2015
      deutschland
      landkreis harburg .
      bienenhalter seit 2014 .
      bienenrasse basdards .
      wunsch rasse die dunkle biene .
      hausstand , maximal 10 völker
      holz beuten zander/liebig

      !! nur vor gott und auf der hohen see , sind alle menschen gleich
      und darum tut seefahrt not : das ist nicht von mir , aber es stimmt !!