Dadant Zargen/Honigzargen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dadant Zargen/Honigzargen

    Hallo,
    Ich habe endlich einen Tischler gefunden der Dadant Zargen mit verdeckter Schwalbenschwanz Verzapfung fertigt,mit Beespace unten u.Böden mit Querverstrebung unten,da ich von einem Züchter ja Völker mit Beuten gekauft hatte mit so einer Verzapfung,die er aber selber gebaut hat,welche schon mind.15 Jahre im Einsatz sind u.besser ausschauen wie die von Kumpel 3 Jahre alt.
    Da diese Beuten schon ein ganzes Stück teurer sind wie bei Weber u.co möchte ich mich nun nur auf den Brutraum beschränken da dieser ja 12 Monate draussen steht u.die Honigzargen vom Grosshändler kaufen.
    Jetzt bin ich mir aber nicht sicher wo ich diese kaufe,vieleicht könnt ihr mir Empfehlungen geben u.ein paar Erfahrungen mitteilen
  • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
    LiveZilla Live Chat Software
  • Hallo Rene,

    ich fluche schon regelmäßig, obwohl ich nur von 2 Händlern Beuten habe. Prinziepiell ist alles kompatibel, aber eben nur prinzipiell. Fast alle haben 22mm Wandstärke, der eine hat 25mm. Die Innenmaße sind identisch, aber außen differieren die dadurch um 6 mm! Und dadurch passen die Stülpdeckel nur in einer Richtung! :cursing:
    Ich behelfe mir so, das ich als erstes HR mit 22 Wandstärke aufsetze (da lassen beide Deckel drüber) und dann setze ich 25'er drunter.
    Ich würde nicht so einen Aufriss machen. Ich habe auch schon 2 Zargen, wo ich einen Winkel über die Ecke zur Verstärkung geschraubt habe, damit die nicht auseinander gehen. Im Übrigen passiert sowas nicht von jetzt auf gleich und kleine Spalten kitten die Bienen von Innen her zu.
    Einfach und zweckmäßig ist die Devise. Haltbar ja, aber nicht um jeden Preis. Was nützen dir Zargen, die 20 Jahre halten, wenn nach 5 Jahren der Specht, Vandalen oder Langfinger kommen?

    Gruß Gerald
  • Hallo,
    auf meine Bruträume passen die Honigräume aller Hersteller: Aaaaber Vorsicht! Die Innenmaße und Rähmchen variieren, d.h. die Honigräume sind mit den Rähmchen nicht kompatibel wenn sie von verschiedenen Herstellern sind. Von daher würde ich Honigräume und Honigrähmchen nur bei einem Hersteller beziehen. Bei welchem ist größtenteils Geschmackssache. Die Bergwinkelbeuten sollen stabil sein, habe ich mir sagen lassen, von Imkern die sie benutzen. Die haben auch Dadant und HR für Dadant. Wenn man auf etwas alternatives steht, sind diese sicherlich keine schlechte Wahl.
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Ich habe bei beutenbauer.de gekauft und noch bei einem Erwerbsimker mitten in der Pampa bei Grimma. Rähmchen hatte ich schon ohne Probleme vom Beutenbauer, von Bienenweber und Bienenzuchtbedarf Geller. Begeistert bin ich von den Ablegerkästen von Wagner, tolle Qualität. Bei einem Jungimker habe ich Beuten von Holtermann begutachten können, an denen gibts ebenfalls nichts auszusetzen.
    Absperrgitter kann ich wärmstens von Bienenweber empfehlen. Die sind auf den ersten Blick zwar geringfügig teurer, aber sehr haltbar, da die Abspergitter nicht in einseitigen, zerbrechlichen Rähmchen sind, sondern in beidseitig umlaufenden Kassetten.
    Mir ist nur aufgefallen, das die Mittelwände nicht in alle Rähmchen passen. Habe ich mit einer Fotohebelschere passend geschnitten.
  • Hallo Gerhard,
    in die HR von Holtermann passen die HR-Rähmchen von Geller nicht z. B. , das habe ich nicht alleinig festgestellt, sondern fast alle in meinem Imkerverein, das nicht nur auf diese beiden Hersteller bezogen. Das "passiert" wohl im Allgemeinen. Dann hast du halt Glück gehabt, dass die Rähmchen in die HR von deinem Hersteller passen.
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Hallo Gerald
    also von den Beuten lasse ich mich nicht abbringen,da ich den Unterschied gesehen habe,da ist auch der beespace in der Beute sprich die Rähmchen sitzen tiefer,bei denen wo es bündig ist kitten die Immen immer der Deckel an den Rähmchen an da zieht man richtig Fäden beim abnehmen od.die Rähmchen kleben gleich am Deckel,auch sitzen bei den bündigen die ganzen Bienen auf dem Rand.....ich war auch bei dem Tischler ,der macht das so wie früher,schlägt das Holz im Winter u.lagert es paar Jahre abgedeckt im freien ,das hat mich echt begeistert
    Hat aber echt auch seinen Preis,Brutraumzarge 40 euro,boden 42 euro,Deckel 14 oder 15 euro aber wenn die Beute dann wirklich 30 Jahre hält ist es das allemal wert

    achso,die sind 25 mm stark,wo hast die 25 mm Zargen her.....ich hab bislang nur bei Bienenruck welche gefunden,von den Hans Beer Beuten,aber da kostet ja eine Honigraumzarge 26 Euro,da kann ich sie ja fast bei dem Tischler kaufen....bin aber der Meinung das so viel Geld nicht sein muss,da die doch eh nur 3-4 Monate drauf sind u.das noch im Wechsel od?...bei 40 Zargen sind auch 10 Euro Unterschied schon ne Stange Geld
  • Ich hab heute mal paar Fotos gemacht:Foto 1 u.2 Kunstschwarm von diesem Jahr auf 5,1 Zellen,25 mm breite Rähmchen, Beute: Beespace unten u.verdeckte Schwalbenschwanzverzapfung zwischen 10-15 Jahre alt ......Foto 3-4 Kunstschwarm von diesem Jahr 2-3 Wochen später gebildet wie der erste auf großen Zellen, Beute:Beespace oben 2-3 Jahre alt u.bei denen könnte ich die Rähmchen mit dem Deckel rausziehen ...... :)
    Bienen sind alle die selbe Linie
    Files
    • Immen 012.JPG

      (135.8 kB, downloaded 39 times, last: )
    • Immen 009.JPG

      (329.12 kB, downloaded 52 times, last: )
    • Immen 006.JPG

      (258.84 kB, downloaded 51 times, last: )
    • Immen 002.JPG

      (231.04 kB, downloaded 51 times, last: )
    • Immen 005.JPG

      (148.07 kB, downloaded 39 times, last: )
  • Ich hab jetzt mal ein paar Fotos von meinen neuen Beuten gemacht,sie sind jetzt 1 mal gestrichen,der Tischler sagt zwar das ich sie nicht streichen brauch,aber ich mal die trotzdem 2 mal an :)
    Files
    • Beute 001.JPG

      (174.98 kB, downloaded 46 times, last: )
    • Beute 002.JPG

      (178.68 kB, downloaded 38 times, last: )
    • Beute 003.JPG

      (239.88 kB, downloaded 40 times, last: )
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Jetzt hab ich die Zeile gefunden im Buch von Bruder Adam,da steht"Unsere Beuten sind seit 50 Jahren in Verwendung,in einem Klima mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit u.Regenfall .Nach ihrem Jetzigen Zustand zu schließen ,werden wir sie noch weitere 50 Jahre verwenden können."Quelle Bruder Adam ,meine Betriebsweise,Kloster Buckfast
    ......Das ist doch mal ein Maßstab od??? ;)
    Das ist bei dem Tischler nicht so das der wieder so schnell wie möglich neue verkaufen will...lange halten muss es( der macht das doch nur alleine)das ist alte Schule :)
    Der befasst sich mit konstruktivem Holzschutz,der hat mir paar Kirchen genannt die 3-400 Jahre stehen mit unbehandeltem Holz u.diesen Verzapfungen.....nur schön sieht es eben nicht aus,verwittertes Holz mit Patina gefällt mir nicht.....der hat mir das erklärt,die Zarge steht auch etwas über den Boden über,das das Wasser abtropfen kann u.nicht in den Spalt läuft u.die Bodenleisten bzw Fußleisten sind etwas tiefer wie der Rest u.aus Robinie usw.
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.