Wann kann man die Mäusegitter entfernen?

    • Wann kann man die Mäusegitter entfernen?

      Hallo zusammen,

      ich habe mal die Frage von Silvia aufgegriffen, um hier ein neues Thema zu starten. Leider findet sich hier
      im Forum kein Aussagekräftiger Beitrag dazu. :(

      von Silvia
      Frage: Wie lange lasst ihr die Mäusegitter dran?


      Hallo Silvia,

      ich würde noch die kommende Kaltwetterperiode abwarten, da sich die Bienen wieder zusammenziehen werden und der
      Flugbetrieb eingestellt wird. Da haben es die Mäuse leichter in die Beuten einzudringen. Wenn es dann wieder wärmer wird
      und die Bienen wieder fliegen, würde ich es ab machen. Zum einen können sich die Bienen den frischen Pollen von den Beinen dadurch
      abstreifen und dann haben es die Bienen auch noch schwerer ihren Totenfall aus der Beute zu entsorgen.

      DSCI0965.JPG


      Auf Deinem Bild sind die Fluglöcher stark eingeengt. Hattest Du sie den ganzen Winter so? Das wäre mit zu heikel, da diese schnell
      durch Totenfall verstopfen könnten.

      Meine Gitter sind noch dran, jedoch habe ich jetzt die Fluglochkeile eingebracht.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Habe den ganzen Winter (jetzt immer noch) die Flugkeile davor. Tote Bienen lagen immer aussen. Ich habe zweimal vorsichtig

      die Keile entfernt (um gegebenenfalls das Verstopfen zu verhindern) um in die Beute schauen zu können. Keine, bzw. nur einige

      tote Bienen davor.

      Ich würde es nächsten Winter wieder genauso machen.



      Wann tauscht Ihr die Böden gegen saubere aus?



      Gruß aus Hamburg



      Andreas
    • Hallo Andreas,

      auch hier gib es, wie bei allen Sachen in der Imkerei, verschiedene Meinungen. Ich selbst kann da nicht aus Erfahrungen sprechen,
      da ich noch keine Maus in den Beuten hatte. Doch, wenn ich mir so den doch erheblichen Unterschied beim Durchlass so ansehen, dann
      würde ich schon sagen: Da passt auch eine Maus durch, wenn sie sich richtig breit macht X(

      Mäusegitter-1.jpg Mäusegitter-2.jpg

      Auf Deine Frage mit den Böden: Warum tauschen? Wenn er nicht verkotet ist, so sollte doch eine kurze Reinigung reichen und dann wieder
      runter damit. Habe ich heute auch bei meinem einen Volk so gemacht.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo Dette,

      Deine Fotos mit den Gittern und den Fluglochkeilen fand ich sehr gut. So wie ich das erkennen kann, hast Du die Gitter vor den
      Keilen mit Heftzwecken befestigt. Das werde ich vorsichtshalber nächsten Winter Dir nacheifern, denn Du hast Recht, Mäuse können
      sich sehr flach machen.

      Ach ja, warum Böden tauschen war schon klar, ich wollte den Zeitpunkt erfahren. Warten bis zur Durchsicht so in 1-2 Wochen je
      nach Temperatur oder lieber sofort. Aber das hast Du ja schon beantwortet.

      Gruß
      Andreas
    • Hallo Bienenfreundin,

      ich habe die Fluglochkeile erst jetzt reingemacht. Grund war hier meine Anfrage:

      Reinigungsflug gleich Räubereigefahr ?


      Da ich keine erschöpfende Antwort erhalten habe, war das so meine Erste Idee, um dann weiter zu recherchieren, ob irgendwo
      noch ein guter Hinweis ist. Wie gesagt, den Winter über waren meine Fluglöcher ganz geöffnet und außerdem ist da ja noch der
      offene Gitterboden.

      Ah ha, da habe ich doch noch glatt was gefunden:

      von Rudi
      Heute bei einem Kollegen wahnsinns Bienenflug - aber auch eine Kiste mit Räuberei schon dabei


      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo @ all,
      meine Fluglochkeile sind seit dem Herbst drin, Breite ca. 10cm. So brauchte ich auch nicht so breite Mäusegitter.
      Da das Bodengitter offen war spielt der Fluglochkeil im Winter eh keine Rolle.
      Habe am letzten WE auch die Mäusegitter entfernt, da sie die Bienen beim Reinigen der Beute behindern und auch teilweise Pollen abstreifen.

      Grüße z.Z. noch aus dem Spreewald, TOP-Wetter
      Meine Frau sagt immer: "Wenn Engel reisen" 8)
      Alles durch mich geschriebene ist meine subjektive Meinung und muss nicht stimmen. :whistling:

      Volker
    • hallo Dette,

      mit Räuberei hatten wir in den 1 1/2 Jahren Bienenhaltung noch keinen Ärger, entweder es gab keine, oder wir haben es nicht mitgekriegt.

      Heute hatten wir 10°C und haben kurz die Kisten angehoben und die Böden abgeschüttelt. Tote Bienen gab es nur bei zwei Kästen, und da auch nicht sooo viele.
      Sobald es wärmer wird, wird Futter umgehängt. Zwei Kisten sind deutlich leichter als die anderen beiden.

      Ich habe die Bienen heute eine weile beobachtet, sie tragen in allen vier Kästen Pollen ein, und nicht zu knapp. Orangen Pollen von Schneeglöckchen und Krokus, gelben von Winterlingen und fast weißen von den Frühjahrs-Christrosen. Die Haseln blühen auch, aber ob sie da rangehen? Kann ich mir kaum vorstellen, ist ja eigentlich ein Windbestäuber.
      Ach , und die frisch gepflanzten Hornveilchen werden auch nicht verschmäht. Und die Leberblümchen. Ist schon ne ganze Menge, was so blüht.

      Die Mäusegitter nehmen wir tagsüber bei Flugbetrieb raus, abends werden sie wieder reingeschoben. Ist bei vier Kästen hier im Garten gar kein Problem.

      Ich freue mich, dass alles so gut aussieht und vielversprechend ist, bin auf den ersten Blick in die Kästen sehr gespannt.

      liebe Grüsse, Bienenfreundin.
    • @ Bienenfreundin
      nur das Flugloch beobachten, du siehst eine wahnsinns Hektik, wenn Räuberei.
      Du meinst die Mädels spielen miteinander nachlaufen. Im Gegensatz zu einem
      normalen Volk mit einer super Ruhe am Flugloch.
      Du kannst bei näherem hinsen auch genau erkennen, wer räubert und wer wird beraubt.
      gruss
      rudi
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Hallo zusammen,

      nun wird es ja endlich wärmer und die Bienen lösen die Wintertraube wieder auf. Mit steigenden
      Temperaturen werden auch wieder Pollen eingetragen und es ist reichlich Bewegung in der Beute.
      Ich habe bis jetzt meine Mäusegitter vor den Fluglöchern dran gelassen, werde diese aber Heute entfernen.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Mäusegitter rechtzeitig entfernen

      Tag auch und Hallo zusammen,

      die Temperaturen regen die Bienen dazu an, die Wintertraube zu verlassen. Auch der Eintrag der ersten
      Pollen sollte als Anlass genutzt werden, die Mäusegitter jetzt zu entfernen und durch Fluglochkeile zu
      ersetzen. Warum? Durch die Gitter streifen sich die Bienen den wertvollen Pollen am Flugloch ab und er steht
      so nicht für die zu pflegende Brut zur Verfügung. Außerdem sind die Bienen jetzt schon so aktiv, dass sie das
      Flugloch auch so gegen Eindringlinge verteidigen können.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Tag auch und Hallo Nixi,

      die Fluglöcher waren bei mir über die Wintermonate auch weit offen und nur mit Mäusegitter gesichert.
      Jedoch ist die Maus jetzt nicht das einzige Problem. Die Bienen fliegen schon recht aktiv aus und eine
      Räuberei ist auch im Frühjahr nicht ausgeschlossen, daher habe ich die Fluglochkeile eingebracht, die
      zur Obstbaumblüte wieder raus kommen. Ab da kann das Flugloch dann voll geöffnet bleiben.

      Gruß, Dette
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Hallo,
      habe die Mäusegitter letzten Sonntag entfernt. Das Gitter war schon gelb von den Pollen die sie eingetragen haben. Hab´allerdings Fluglochkeile drin. Scheint aber zu reichen, es "drängelt und knubbelt" sich nichts.
      Hier tragen die Bienen schon reichlich Pollen ein.
      Vesna
    • Hallo zusammen,

      Morgen soll es ja mit 15°C richtig Frühlingshaft in meiner Region werden, daher habe ich schon Heute
      die Mäusegitter von den Fluglöchern entfernt, so dass sie Morgen ungehindert ausfliegen können.
      Ich freue mich schon auf das Schauspiel des Reinigungsfluges.


      Gruß, Dette

      PS: Meine Nachbarin habe ich gebeten, keine Wäsche morgen draußen aufzuhängen, dafür habe ich sie
      zu einem Angrillnachmittag eingeladen.
      Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
      ---
      Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.