Bienenwachswickel oder -Kompressen selbst herstellen, aber wie?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bienenwachswickel oder -Kompressen selbst herstellen, aber wie?

    Hallo!
    Weiß jemand von euch wie man Bienenwachswickel herstellen kann?
    Ich hab solche mal in der Apotheke für meine Kids gekauft aber möchte sie lieber selbst herstellen.... schließlich hab ich ja auch meinen Stolz [Blocked Image: http://www.derimker.de/wcf/images/smilies/squint.png]
    Braucht man dazu eine Matritze oder sowas?
    Wäre froh wenn mir jemand helfen könnte.
    schöne Grüße! :P
  • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
    LiveZilla Live Chat Software
  • Hallo Fischermant,

    was sollen das denn für Wickel werden ? Und wofür und wogegen ? ?(

    Ach ich hab schon bei Google gesehen, gegen Husten und so, bei Kindern.....hmmm.....da müsstest du dir wohl eine Giesform basteln.

    Gruss
    Susanne
  • Hallo Fischermant,

    über Bienenwachswickel kann ich leider auch nichts sagen. Wir haben bei unseren Kindern immer Wickel
    aus gekochten Kartoffeln gemacht. Diese in eine Baumwollwindel leicht zerdrückt und dann auf die Brust, um den Hals
    oder auf das Ohr gelegt.
    Ich geh mal davon aus, daß man den Wickel auch nur erwärmt und dann den Kindern auf die Brust legt. Die
    entstehende Wärme und Dämpfe sollen dann die Heilung bringen. Wobei ich mir bei Bienenwachs das mit der
    Wärme aber nicht mit den Dämpfen vorstellen kann.
    Meine Frage wäre nun, wie ist so ein Wickel aufgebaut und sind da irgendwelche anderen Inhaltsstoffe drin?
    Ich würde da einfach mit einer Baumwollwindel experimentieren.
    Werde mich auch im Bekanntenkreis mal umhören, ob jemand sowas schon gemacht hat.

    Gruß Dette
    Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
    ---
    Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Queenronja wrote:

    Hallo Fischermant,

    was sollen das denn für Wickel werden ? Und wofür und wogegen ? ?(

    Ach ich hab schon bei Google gesehen, gegen Husten und so, bei Kindern.....hmmm.....da müsstest du dir wohl eine Giesform basteln.

    Gruss
    Susanne

    Diese Wickel schauen aus wie Mittelwände, sind aber ganz glatt und werden bei Husten und Erkältungskrankheiten mit einem Fön erwärmt, dann direkt auf die Brust gelegt.
    Sie wirken absolut fantastisch gegen Husten, -reiz, Bronchialbeschwerden und alles was mit Atemwegen zu tun hat, ich hab auch gelesen, dass sie bei Rheuma gut sein sollen.
    Es sind eigentlich keine weiteren Inhaltsstoffe dabei (ich glaub nur, dass da noch ein Stofftuch mittendrin ist, aber da bin ich mir nicht so sicher.) Hier wirkt nur das Bienenwachs mit seinen Inhaltsstoffen und die Wärme.
    Danke inzwischen für eure Antworten, aber vielleicht ist ja noch jemand dabei der selbst solche herstellt.
    schöne Grüße!
    Fischermant
  • Diese Wickel schauen aus wie Mittelwände, sind aber ganz glatt und werden bei Husten und Erkältungskrankheiten mit einem Fön erwärmt, dann direkt auf die Brust gelegt.
    Sie wirken absolut fantastisch gegen Husten, -reiz, Bronchialbeschwerden und alles was mit Atemwegen zu tun hat


    Und Waxing mit Enthaarung gleich inklusive, oder wie? :rolleyes:

    Aua! :thumbdown:

    Gruß Gerald
  • Neustadtimker wrote:

    Diese Wickel schauen aus wie Mittelwände, sind aber ganz glatt und werden bei Husten und Erkältungskrankheiten mit einem Fön erwärmt, dann direkt auf die Brust gelegt.
    Sie wirken absolut fantastisch gegen Husten, -reiz, Bronchialbeschwerden und alles was mit Atemwegen zu tun hat


    Und Waxing mit Enthaarung gleich inklusive, oder wie? :rolleyes:

    Aua! :thumbdown:

    Gruß Gerald
    HAHA :D
    Also ich weiß ja nicht wie's bei euch so ist, aber unsere Kinder haben noch keine Haare auf der Brust 8o
    Grüße Fischermant
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Ich gehe davon aus, dass eine solche Wickel mit Hilfe eines gut saugkräftigen Leinentuches ziemch einfach hergestellt werden kann, in dem Du das Leinentuch in heißen Bienenwachs eintauchst/tränkst und dann einfach trocken/hart werden lassen. Ob die die Wickel / Leinentuch vorher oder nachher auf das richtige Format schneidest, bleibt Dir überlassen.
  • Hallo fischermant,

    wie sieht es bei Dir in der Nähe mit einem Imkerfachhandel aus ?
    Da könnest du mal sehen, ob da folgende Bücher angeboten werden und man einen Blick reinwerfen

    bienenjournal.de/?redid=360755
    bienenjournal.de/?redid=360768

    Wobei das erste Buch von einem Österreicher ist und eigentlich recht ineressant erscheint.

    Gruß Dette
    Zander, 6 Völker, Naturwabenbau
    ---
    Jede Blume muss den Bienen zu ihrem Honig dienen. (Imkerweisheit)
  • Dette wrote:

    Hallo fischermant,

    wie sieht es bei Dir in der Nähe mit einem Imkerfachhandel aus ?
    Da könnest du mal sehen, ob da folgende Bücher angeboten werden und man einen Blick reinwerfen

    bienenjournal.de/?redid=360755
    bienenjournal.de/?redid=360768

    Wobei das erste Buch von einem Österreicher ist und eigentlich recht ineressant erscheint.

    Gruß Dette
    Danke für die Tipps!
    Ich werd's einfach mal mit Bügeln versuchen und wenns nicht geht mit Giessen, und dann werd ich euch nach getaner Arbeit mal berichten wie alles funktioniert hat.
    schönen Tag
    fischermant 8)
  • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
    Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
  • Hallo Fischermant,

    ich bin zwar kein Arzt oder Apotheker, aber ich würde das Wachs geschmeidiger machen.
    Das Bienenwachs kann man unter Wärmezufuhr mit Öl z.B. Olivenöl verdünnen.
    Das Mischungsverhältniss kann ich Dir nicht sagen.
    Ich würde ein Verhältniss zwischen 2:1 und 1:1 ausprobieren.
    Das Wachs ist dann nach der Auskühlung nicht hart und bröckelig, sondern es bleibt geschmeidig.
    Dann einfach den Zellstoff darin tränken solange es noch warm ist.
    Und ein gutes Olivenöl kann der Haut eigentlich keinen Schaden zuführen.

    Das ist nur meine persönliche Meinung und Idee, sehe es bitte nicht als als eine Anleitung oder eine Empfehlung an.

    Bitte Vorsicht beim erhitzen von Wachs, natürlich nur im Wasserbad, die Dämpfe können sehr leicht entzündlich sein :!:

    Mit freundlichen Grüßen
    Rainer