Wie lege ich eine Ökowiese an

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie lege ich eine Ökowiese an

      Die meisten unsere Imker
      haben ein kleines Grundstück mit Garten oder Wiese, übrigens, wisst ihr woher
      dieser Name kommt? Er ist abgeleitet aus dem Alt deutsch (Weise oder Weisheit)
      weil im Mittelalter auf diesen natürlichen
      Wiesen die meisten Heilkräuter standen, so etwas zu reproduzieren ist
      denkbar einfach, ich muss aber einiges berücksichtige.

      Das Wichtigste ist, nie düngen, auch nicht in der geringsten Form.
      Die Mahd so lang wie möglich hinaus ziehen,
      Begründung, die meisten Frühlingsblüher ob Primel oder Krokus haben eine lange
      Phase die Samenbildung bis sie zur Reife kommen, wenn wir eine natürliche
      Vermehrung anstreben muss das berücksichtigt werden. Im Herbst mit einen
      Kultivator bearbeiten geht auch eine Harke, es ist gegen die Moosbildung und
      fördert die Sauerstoffzufuhr.

      Wühlmäuse fernhalten. Giersch
      vermeiden, dieser kann unseren Frühlingsblühern zuschaffen machen, da ist
      Handarbeit angesagt.So eine Ökowiese muss nicht in einem Jahr entstehen, es ist schön sich immer Gedanken machen, diese kreativ
      weiter entwickeln, man muss einfach Spaß und Freude daran haben.
      Ich will nicht jede Wiesenblume aufzählen, da bietet die Natur eine unschätzbare Vielfalt, doch gestattet mir kleine Tipps.Beginnen wir mit dem Schneeglöckchen von dieser Art gibt es schon Züchtungen mit gefüllten Blüten.
      Der Winterling liebt seine Ruhe, Krokus
      bringt erst spät die Samen. Blaustern,Märzenbecher…. Schon allein die Palette
      der Zwiebelgewächse ist riesig mit allen Farben. Aber das ist nicht alles, Christrose,
      Lungenkraut, Veilchen oder denken wir an die Vielfalt unserer Primeln,
      abgeleitet aus dem Latein Primula, der
      Erste oder das Himmelschlüsselchen. Der Name Himmelsschlüssel bezieht sich auch
      darauf, dass diese Pflanzenart als eines der himmelöffnenden Frühlingskräuter
      gilt. Pflanzt gefüllte Gänseblümchen (Bellis) in die Wiese, diese
      vergesellschaften sich mit unseren gemeinen Gänseblümchen und später sind sie
      auch gefüllt.
      Schafgarbe, Mohn Margeriten, es gibt so viel
      schaut euch um, man muss nur die Augen offen halten und einen Sinn dafür haben.
      Ich bin gegen Entnahme der Natur, unsere
      Gartenmärkte bieten für wenig Geld die schönsten Pflanzen an, oft bilden sich
      gezüchtete Kulturen wieder in ihren Uhrsprung zurück. Es kann sogar der seltene
      Arnika auf solchen Ökowiesen gedeihen.

      Ökowiese
      egal wie groß vom Frühling bis in
      den Herbst, mit wenig Aufwand mit Arbeit und Kosten, der Natur zuliebe und
      unseren Bienen das macht uns stolz und glücklich. Betrachtet es als Puzzle in
      Natura.
      Grüße aus Sachsen von, Hansi. :thumbup:
    • Sie haben eine Frage und wünschen eine schnelle und direkte Antwort? Dann nutzen Sie doch bitte unseren Live-Chat. Klicken Sie dazu bitte einfach auf den Button. Wir verweisen auch gerne mit einem hilfreichen Link auf ein gewünschtes Thema.
      LiveZilla Live Chat Software
    • Hallo Hansi,

      wieder ein sehr schöner Beitrag von Dir. :thumbup:

      Was früher ganz normal war, muss heute erst wieder als Ökowiese bekannt gemacht werden.
      Schon bedenklich, dass der Mensch vieles so schnell vergisst.

      Aber zurück zum Thema.
      Wir haben auch eine Blumenwiese, ist schon einige Handarbeit dabei.
      Wenn dann nach einigen Jahren seltene Blumen, wie der Frauenschuh oder Türkenbund, mit Farbenpracht und Duft verzaubern- das entlohnt einen für jegliche Anstrengungen.
      Einfach ein herrlicher Anblick! :)

      LG Markus
    • RE: Wie lege ich eine Ökowiese an

      hansi wrote:

      ... Die Mahd so lang wie möglich hinaus ziehen, ...
      .. die Mahd am besten mit der Sense.
      Und dann richtig zu Heu verarbeiten; da fallen noch jede Menge Samen auf die Erde.
      Das fertige (Bio!)Heu verschenken oder fachgerecht kompostieren.
      (neben/unter dem Brennholzstoß als Baumaterial für Igel).

      Hinterher kann aus optischen Gründen noch der Rasenmäher über die Wiese drübergehen.


      im zeitig(s)ten Frühjahr nur das heftigste Moos (&Steine) mit einem Holzrechen raus"räumen" (und die Maulwurfshaufen glattrechen).
      Der Holzrechen schont die nachwachsenden Keimlinge der "Neuansiedler" ...
    • Ein ganz besonderes Erlebnis für Wasserwanderer. Eine Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse bis zu den größten Binnenseen Deutschlands.
      Hier geht es direkt zu unserer Internetseite.
    • Du sagst es Zenzie.
      Die Mahd solang wie möglich verzögern.
      Krokusse auf einer Wiese vermehren ist denkbar einfach, wenn der Krokus verblüht ist, kommt erst viel später der Samenstängel, bis dieser reif ist vergeht auch eine gewisse Zeit, auch alle Primelarten sähen sich gut aus.
      Aus diesem Grund brauchen wir Magerwiesen.
      Grüße aus Sachsen von, Hansi. :thumbup: