Search Results

Search results 1-20 of 212.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Winterimpressionen überall

    fibroin - - Januar

    Post

    Ähnlich auch bei mir. An allen Stöcken am Haus war Bienenflug und der Efeu ist immer noch nicht abgeerntet.

  • Wespen, die Plagegeister

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Wann kann man damit rechnen, dass die Wespen endlich verschwinden? Anfang September waren sie bei den Bienen, dann bemächtigten sie sich der reifenden Trauben, jetzt sind sie überall. Irgendwann sollte das das Wespensterben kommen. Durch das wieder wärmere Wetter sind allerdings die Bienen wieder in der Lage sich ausreichend zu wehren. Guter Flugverkehr, viel Polleneintrag und Wespenverteidigung. bienen13-17.jpg wespen13-05.jpg

  • Spülmaschine und Rähmchen

    fibroin - - Januar

    Post

    Eine noch gut brauchbare Spülmaschine konnte ich jetzt auftreiben. Inzwischen im Keller angeschlossen, wartet sie auf Reinigungsaufgaben für Rähmchen. Wer macht so etwas auch? Meine Frage ist, wie sollen die Rähmchen in den Körben positioniert werden? Um die Tellerhalter zu benutzen um die Rahmen senkrecht zu stellen, müsste jeder zweite Halter entfernt werden. Kann man die Rahmen auch nur einfach waagerecht legen?

  • Segeberger Beute

    fibroin - - Bienenbeuten

    Post

    Ich brauche eine Hilfestellung, weil ich meine alten Beuten im Normalmaß im Frühjahr auswechseln möchte. Im Internet werden mir Segeberger Beuten angeboten mit Flach- oder Hochboden. In den Beschreibungen ist nicht ersichtlich, ob ein Einschub zur Varroakontrolle vorhanden ist. Was soll ich kaufen? Siehe hier: holtermann-shop.de/index.php/cPath/280_17

  • Muss ich mir Schwarmgedanken machen, Der Baurahmen wird zaghaft zweigeteilt ausgebaut und jetzt sitzen jeden Abend einige unentwegte Bienen auf dem Flugbrett. imkerzeitung.de/attachment/326…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e

  • Ich habe ein Volk, entstanden aus einem Kunsstscharm, welches sich auf einmal nicht weiter entwickelt. Die Bienen werden weniger und Futter wird nicht mehr aufgenommen. Wohlgemerkt, kein Bienensterben. Ob die Bienen abfliegen, ob die Kö keine gute Legeleistung hat, ich weiß es nicht. Kann ich dieses Volk einem anderen Ableger aufsetzen dass noch einzargig ist, damit dieses gestärkt wird? Wenn ja, wie.

  • Schleudertag

    fibroin - - Mai

    Post

    Ich habs getan und meine ersten beiden Völker geerntet. Knapp 20 kg sind es geworden. Feine Sache, Erfolg aus den Früchten seiner Arbeit zu bekommen. Gut, es gibt bessere Ausbeute, aber das ist schon mal da. Es kann nur noch besser werden. Mein alter Imkerpate war auch anwesend, Obwohl er seit Jahren nicht mehr imkern konnte, hat er sich das Entdeckeln nicht nehmen lassen. imkerzeitung.de/attachment/281…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e Eine der schönsten Momente, die Schleuder wird geöffnet: imkerzeitu…

  • Schleuderneukauf

    fibroin - - Selbstgebautes für die Imkerei

    Post

    Gebt mal eure Erfahrung weiter. Meine Schleuder ist eine in die Jahre gekommen. Das Korbmaterial ist verzinktes Eisen, ich hätte gerne eine komplette Edelstahlschleuder, Da gibt es Körbe, die bestehen nur aus zwei senkrechten Stäben zur Wabenhalterung. Reicht das, ohne Wabenbruch zu riskieren? Andere Körbe, natürlich teurer, bestehen aus quadratischen angeordneten Stäben. Was ist besser? Elektrisch oder Handbetrieb, wie soll man es halten?

  • Räuberei

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Eigentlich bin ich erstaunt, dass in dieser Zeit kaum bis keine Posts im Forum sind. Bei mir ist Vollsaison, bei anderen doch auch oder sind nur Routinearbeiten zu tun, keiner Rede wert? Jedenfalls habe ich gestern Spätnachmittag mit honigfeuchten Waben Ableger erweitert und mit Futter versorgt, in Futtertaschen. Bei einem Volk dann nicht sorgfältig gearbeitet und die zweite Zarge fehlerhaft aufgesetzt. Bei einer Nachkontrolle x Minuten später merkte ich stark brummenden auffällig viel Bienenflu…

  • Ich komme auf das alte Thema zurück. Ich habe mir ja zwei verschiedene Fluchten gebaut, Die ovale ist entscheided besser. Nach ca. 38 Stunden war der Honigraum praktisch bienenfrei. Die runde Bienenflucht schienen die Bienen leichter rückwärts benutzen zu können. Da musste ich noch viele Bienen abkehren. imkerzeitung.de/attachment/281…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e

  • Neues von der Wespenfront

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Seit den letzten Tagen sind die Wespen wieder spürbar aufgetreten. Ich füttere noch die letzten Liter Zuckerwasser und die Futterzargen scheinen etwas porös zu sein, jedenfalls sind die Wespen dort zu finden. Ich habe die Futterzargen innen nicht angestrichen, wie eigentlich empfohlen, das sollte ich wohl nachholen müssen. Aber die Wespen füttere ich so außen ab und die lassen die Bienen weitgehend in Ruhe. imkerzeitung.de/attachment/335…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e Dann sind die Wespen auch auf de…

  • Kunstschwarm

    fibroin - - Völkervermehrung und Weiselzucht

    Post

    Im Mai habe ich einen Kunstschwarm erstellt, weil mir die Bienendiche bei einigen Völkern zu hoch erschien, sozusagen einem Schwarm vorbeugen. Da da keine Kö hatte, habe ich die eines eingefangenen Schwarmes genommen. Für mein Empfinden war die nicht zu kräftig, aber besser als keine. Heute fand ich in dem Volk, dass sich gut entwickelt hat, diese Brutwabe mit zwei geschlossenen Weiselzellen. imkerzeitung.de/attachment/287…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e Ich vermute, hier soll still umgeweiselt werden…

  • Kalkbrut

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Was mache ich da? Letzte Nacht hat es stark geregnet, heute morgen sah es so vor dem Flugloch aus. Habe alles sauber gemacht, jetzt werden nur noch Drohnen ausgewiesen. imkerzeitung.de/attachment/332…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e

  • Fluglochverengung

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Wann ist es eigentlich sinnvoll, das Flugloch einzuengen. Noch habe ich bei meinen Trachtvölkern den ganzen Schlitz offen. Beim Kauf der Beuten habe ich einen Fluglochverschlusskeil mitbestellt. Kann der jetzt eingesetzt werden, oder erst später? Die Völker sind bereits angefüttert und die Wespen interessieren sich für die Beuten.

  • Was es nicht gibt. Da mache ich schon im April meinen ersten Ableger und einen Monat später finde ich frische Brut. Alles bestens? Wenn ich wüsste, wo die Kö sein könnte. Der Ableger ist friedlich, weisellos ist es nicht. Was kann das sein? Es haben sich einige Drohnen in dem Stock aufgehalten. Kann es sein, dass die Königin aus einer älteren Made entstanden ist und sich in der Größe nicht von einer Drohne unterscheidet?

  • Na ja, was tun? Ich habe eigenen Riesenschwarm Mitte Mai direkt zweizargig eingeschlagen. Der füllte die Zargen schon gut aus. Weil ich in der Zeit einen überzähligen ausgeschleuderten Honigraum zur Verfügung hatte, habe ich den kurzer Hand mit Absperrgitter auf die zwei Zargen gestellt. Heute bei der ersten Durchsicht finde ich kein zusammenhängendes Brutnest, nur einige verdeckelte Zellen und Dronenbrut. Darauf schaue ich mir die "Honigwaben" an, dort war ein erstklassiges Brutnest zu finden. …

  • Quote from "http://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_118.html": “Der Ranunkelstrauch ist eine goldgelb blühende Zierpflanze mit guten Bienenweideeigenschaften.” Verkäufer von Pflanzen sehen die Bienenfreundlichkeit aber anders.

  • Ich nehme das Thema noch mal auf. Gibts zwar schon, aber mal immer wieder neu. Nach dem großen Imkerbuch habe ich mir die Platten sägen lassen und die Führungslatten daran geschraubt. imkerbuch.derimker.de/index.php?title=Selbstbau-Bienenflucht Ist es nun sinnvoll, das Holz mit Bienenwachs zu behandeln, um es bienenfreundlicher zu machen? Den Gedanken entnehme ich aus der Gebrauchsanweisung für Futtertaschen, wo ein Ausgießen mit Wachs empfohlen wird.

  • Bienen am Flugloch

    fibroin - - Bienengesundheit

    Post

    Es sind wieder Sommertage mit Gewitterneigung. Was veranlasst eigentlich die Bienen nicht ins traute Heim zu gehen. Heute morgen saßen sie schon etwas verklammt draußen und jetzt am Abend sieht es so aus. Vielleicht ist das normal, nur ich habe es noch nicht erlebt. imkerzeitung.de/attachment/291…1ee1007c9d1fc1a71976ec10e

  • Ich möchte mich zu meinem erste Post kurz vorstellen, Wohne in Wuppertal, Deutschland und habe die Imkerei meines Onkels beerbt. Leider habe ich nur noch das Equipment erhalten, Bienen hatte er keine mehr. Und leider auch nicht mehr die Gesundheit, um einen Bienenpaten abzugeben. Die Bienen habe ich mir jetzt von einem benachbarten Imker besorgt. Zwei Ableger Carnica noch ohne Königin, aber mit Weiselzellen. Das war am 7.6. Die beiden Völker fliegen kaum aus. Heute dann dieses Bild. Ich vermute,…