Das Neue Imkerforum

Neues Imkerforum seit 2005. www.derimker.de (das Original). Wir verbinden die Imkerschaft, schaffen Solidarität und knüpfen Kontakte. Unsere TeamSpeak-Server Adresse lautet: alpha.teamspeak3.eu:9991

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Pirschstock schrieb:

    wenig Flugaktivitäten am Flugloch
    Tag auch,
    ich denke du hast nichts dagegen, aber ich habe mal mit Deinem Zitat ein neues Thema erstellt.

    Um diese Frage beantworten zu können, muss man noch einiges wissen.
    -Ist es eine junge Königin?
    -Wie waren in deiner Region die letzten Nachttemperaturen?

    Ich habe auch so ein Volk, dass scheinbar recht wenig Aktivitäten am Flugloch zeigt.

    Die Königin ist vom Vorjahr, es ist vom Gewicht her das schwerste Volk und die Nachttemperaturen waren
    schon unter 5°C, eine Nacht sogar mit Bodenfrost.

    Ich denke, dass die Königin bereits in der Winterpause und keine Brut mehr im Volk vorhanden ist. Auch die
    Auswertung der Windel lässt darauf schließen. Trotzdem ist das Flugloch gut bewacht und es werden Wespen
    und sogar Hornissen abgewehrt. Leider war ich mit dem Fotoapparat nicht schnell genug.

    Gruß, Dette
  • Neu

    Moin

    da ich Gesundheitlich beim heben eingeschränkt bin und mir die Magazinbeuten zuviel Unruhe ins Volk bringen beim Arbeiten stelle ich nächstes Jahr meine Beuten um. Die erste Beute ist soweit gebaut und besteht aus einer Beute wo der BR mit 12 Zander 420x285 mm Rahmen ausgestattet wird und der HR Zander 420x220 mm bekommt. Sollte sich herausstellen das der Brutraum nicht reicht bekommen die anderen Beuten 12 Zander 420x335 mm Rahmen.

    Bedingt durch den größeren HR kann ich bei dieser trotzdem in den HR die Brut erweitern, durch die getrennten Deckeln kann ich entweder im BR oder im HR arbeiten ohne den anderen Teil zu stören. Weiterhin kann ein Absperrgitter oder die Bienenflucht eingehangen werden, je nach Bedarf.

    Auf den Brutraum kann ich eine normale Zarge aufstellen z.B. zum Füttern oder AS Behandlung, die Überdachung am Flugloch kann ich entfernen oder austauschen je nach Bedarf. Der HR kann ich durch ein Schied auf die notwendige Größe erstellen und dahinter ist noch…
  • Neu

    Moin liebe Forenmitglieder,
    nachdem meine Varroabehandlung derzeit abgeschlossen ist, folgt Auffütterung die 2.

    Die Varroabehandlung mit AS und Nassenheider Prof. hat bei meinen Bienen zu erheblichem Totenfall gegeben. Derzeit füttere ich die Völker auf mit Futterteig. Stücke zu 1 - 1,5 Kg liegen auf dem Absperrgitter in einer Leerzarge über dem Brutraum. Das Futter wird ganz gut angenommen.

    Leider habe ich jetzt aber keinerlei Kontrolle über die notwendige Menge, welches meine Bienen einlagern sollten und auch nicht, wieviel sie bereits eingelagert haben. Wenn mir hier aus dem Forum jemand sagen kann, wieviel Gewicht so eine Dadant-Brutraumzarge denn für den Winter aufbringen sollte um genügend Winterfutter eingelagert zu haben?

    Gruß
    Bernhard

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch

6

Pirschstock

Meine neue Einraumbeute

6

Rolfy

Auffüttern und Co

16

Dette

Der Landesverband informiert - Neuer Infobrief Bienengesundheit AFB

31

Drohnensammler

1. Berliner Bienensymposium

2

Gerd2430

Heidewanderung

6

Gerd2430

Letzte Aktivitäten

  • Pirschstock -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Moin, ich komme soeben von meinem Bienenstand. Eine Temperaturmessung mit mit meinem Laserthermometer hat ergeben, dass alle Völker ca. 29°C aufweisen - bis auf das hier besagte Problemvolk welches nur 20°C hatte. Auch ist dieses Volk nicht an den…
  • Gerd2430 -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Hallo. Stimmt, ohne Königin geht es nicht. Im Falle das du noch eine brauchst, auf der Seite " imkermarkt.de" unter Angebote " Bienen " werden noch Königinnen angeboten.
  • Pirschstock -

    Mag den Beitrag von Rolfy im Thema Meine neue Einraumbeute.

    Like (Beitrag)
    Hi ich baue noch an der Beute und diese bekommt 2 Klappen die geöffnet werden können um dann den Boden sauber zu machen, mir gehts ja drum so wenig Unruhe ins Volks zu bringen wie möglich. An der Beute sind noch einige kleinigkeiten zu machen bis…
  • Rolfy -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    Hi ich baue noch an der Beute und diese bekommt 2 Klappen die geöffnet werden können um dann den Boden sauber zu machen, mir gehts ja drum so wenig Unruhe ins Volks zu bringen wie möglich. An der Beute sind noch einige kleinigkeiten zu machen bis…
  • Pirschstock -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    Moin, aus eigener gemachten Erfahrung nach der Varroabehandlung mit Ameisensäure habe ich sehr viel Totenfall auf dem Bodengitter gehabt. Da war es für mich sehr praktisch, die Brutraumzarge kurz abheben zu können um den Boden von diesem Totenfall…
  • Matze -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    Hallo Die Stülper haben / hatten auch nur kleine Fluglöcher.
  • Matze -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Hallo Ist die Königin weg ist das Volk verloren wenn du keine mehr bekommst. Dann würde nur eine Vereinigung mit einem anderen Volk bleiben.
  • Pirschstock -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Hallo Gerd, im Augenblick habe ich auf dem Brutraum noch eine Zwischenzarge mit Sirup drauf. Werde aber mal die Temperatur messen. Es kann ja aber auch sein, dass die bienen soviel Futter eingetragen haben, dass die Königin keinen Platz zur Eiablage…
  • Rolfy -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    Hallo ich akzeptiere Eure Meinungen aber ich habe mich mit dem Thema beschäftigt und die Mellifera-Einraumbeute arbeitet ohne Bodengitter und hat nur ein rundes Flugloch was ca. 40 qcm fläche entspricht und mein Flugloch hat die gleiche größe. Auch…
  • Gerd2430 -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Hallo Bernhard Du hast doch sicherlich auch Folien oben auf den Rähmchen liegen . Um festzustellen ob Brut in den Beuten ist, genügt es schon mal die flache Hand auf der Folie zu legen . da wo Brut ist , ist es deutlich wärmer als da wo keine ist.…
  • Gerd2430 -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    Hallo Rolfy Persönlich halte ich von solchen Beutentypen nichts. Bienen wollen den Honig übers Brutnest lagern , nicht dahinter oder daneben. Aber das ist deine Sache. Hast du auch an einer Diagnosewindel zur Varoabefall gedacht ? Wenn die unter der…
  • Pirschstock -

    Hat eine Antwort im Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch verfasst.

    Beitrag
    Moin Dette, danke für Deine Hilfe mit diesem Beitrag! Die von mir gekauften und im Juni 2017 erhaltenen 4 "Buckfast Jungvölkern" auf 4 Rähmchen sollen alle eine Königin aus 2017 haben. Das gerade bei einem Volk verminderte Flugtätigkeit vorliegt,…
  • Dette -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Ich habe mal, der Übersicht wegen, einen neuen Beitrag zu Deiner Unruhe eröffnet! Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch Gruß, Dette
  • Dette -

    Hat das Thema Ende September und wenig Flugaktivitäten am Flugloch gestartet.

    Thema
    Zitat von Pirschstock: „wenig Flugaktivitäten am Flugloch “ Tag auch, ich denke du hast nichts dagegen, aber ich habe mal mit Deinem Zitat ein neues Thema erstellt. Um diese Frage beantworten zu können, muss man noch einiges wissen. -Ist es eine…
  • Pirschstock -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    So liebe Forengemeinde, auch hier habe ich durch eure Beiträge, für die Zukunft wieder etwas dazugelernt. Dafür danke ich! Nachdem mein zuletzt eingegebener Futterteig nun eingetragen ist, aber an einer Seite de Beuten überlall die Randwabe nicht…
  • Seeve Biene -

    Hat eine Antwort im Thema Meine neue Einraumbeute verfasst.

    Beitrag
    moin rolfy , macht ja einen guten eindruck ,ich weis ja , das warmbau dein ziel ist . aber dein flugloch ausschnitt kommt mir doch ziemlich klein vor wenn ich an die AS behandlung denke . ich hatte ja seit anfang an eine zander 1,5 in betrieb und…
  • Rolfy -

    Hat das Thema Meine neue Einraumbeute gestartet.

    Thema
    Moin da ich Gesundheitlich beim heben eingeschränkt bin und mir die Magazinbeuten zuviel Unruhe ins Volk bringen beim Arbeiten stelle ich nächstes Jahr meine Beuten um. Die erste Beute ist soweit gebaut und besteht aus einer Beute wo der BR mit 12…
  • Drohnensammler -

    Hat eine Antwort im Thema Der Landesverband informiert - Neuer Infobrief Bienengesundheit AFB verfasst.

    Beitrag
  • Dette -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Tag auch, ich denke, dass Thema könnte man in mehrere Unterpunkte gliedern. -Wie und wann einfüttern? -Wieviel soll eingefüttert werden? -Wie ermittle ich den derzeitigen Futterstand? - und, und, und Ich kann nur sagen, wie ich es handhabe. Vor der…
  • Drohnensammler -

    Mag den Beitrag von Matze im Thema Auffüttern und Co.

    Like (Beitrag)
    Hallo Das was du sagst ist richtig Borstel. Ich fütter desshalb net alles auf einen Rutsch ein, sondern auf 2-3 Gaben verteilt. Diesen Fütterer kann ich net beurteilen ob gut oder nicht. Aber mit Sicherheit teurer als ne simple Plastebox mit…
  • Seeve Biene -

    Mag den Beitrag von Matze im Thema Auffüttern und Co.

    Like (Beitrag)
    Hallo Das was du sagst ist richtig Borstel. Ich fütter desshalb net alles auf einen Rutsch ein, sondern auf 2-3 Gaben verteilt. Diesen Fütterer kann ich net beurteilen ob gut oder nicht. Aber mit Sicherheit teurer als ne simple Plastebox mit…
  • Matze -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Hallo Das was du sagst ist richtig Borstel. Ich fütter desshalb net alles auf einen Rutsch ein, sondern auf 2-3 Gaben verteilt. Diesen Fütterer kann ich net beurteilen ob gut oder nicht. Aber mit Sicherheit teurer als ne simple Plastebox mit…
  • borstel -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Die Futtermenge für den Winter beträgt ca. 15kg. Du mußt aber darauf achten daß der Brutraum bei'm füttern nicht durch das viele Futter eingeengt wird. Am beten Du verwendest den Futterspender von honeytools.de.
  • Seeve Biene -

    Mag den Beitrag von Drohnensammler im Thema Auffüttern und Co.

    Like (Beitrag)
    Zitat von fibroin: „Zitat von Drohnensammler: „Mit der Federwaage von hinten anheben, nur die Zarge, oder die komplette Beute? 20 Kg dann mal 2, oder? “ Mache es nicht so kompliziert. Natürlich wäre gut, einmal rechts mit der Federwaage anheben,…
  • Gerd2430 -

    Hat eine Antwort im Thema 1. Berliner Bienensymposium verfasst.

    Beitrag
    Hallo. Bis auf die neuen Königinnen sterben alle ab. Das Nest ist dann leer , die Königinnen suchen sich irgentwo einen Platz zum überwintern. Das Nest kannst du dann im Wohnzimmerschrank aufbewahren.
  • Gerd2430 -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Hallo Bernhard. Um auf die Futtermenge zurückzukommen, Es richtet sich auch nach der Stärke des Volkes,den momentanen futterzustand in der Beute und nach dem Trachtwetter und Tracht in den nächsten Wochen. Ich füttere ein Volk auf DNM-1 Zarge mit 11…
  • Bienenumwelt -

    Hat eine Antwort im Thema Der Landesverband informiert - Neuer Infobrief Bienengesundheit AFB verfasst.

    Beitrag
    I CH habe ein Hornissennest in der Staarmeste am Bienenstand sind aber sehr friedl90ch bin gespannwie sie sich im Herbst verhalten werden??
  • Bienenumwelt -

    Hat eine Antwort im Thema 1. Berliner Bienensymposium verfasst.

    Beitrag
    ich habe ein Hornissennest in der Starmeste ,sFliegen sehr ggesittet bin gespannt was die über den Wintermachen werden
  • Bienenumwelt -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    dIE Behandung mit AS erfolgte mit viel Erfolg, die Völker sind gut im Befund
  • Drohnensammler -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Zitat von fibroin: „Zitat von Drohnensammler: „Mit der Federwaage von hinten anheben, nur die Zarge, oder die komplette Beute? 20 Kg dann mal 2, oder? “ Mache es nicht so kompliziert. Natürlich wäre gut, einmal rechts mit der Federwaage anheben,…
  • fibroin -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Drohnensammler: „Mit der Federwaage von hinten anheben, nur die Zarge, oder die komplette Beute? 20 Kg dann mal 2, oder? “ Mache es nicht so kompliziert. Natürlich wäre gut, einmal rechts mit der Federwaage anheben, dann links anheben und…
  • Seeve Biene -

    Hat eine Antwort im Thema Auffüttern und Co verfasst.

    Beitrag
    moin bernhard , frage bei mario den bienenhüter nach. mario imkert mit dadant beuten , der wird dir schon ganz genaue angaben machen . gruß jens olof